…. Aktuelles….

.

Autorenlesung mit Harald Kiesel an der Grundschule Thalfang

Durch den Sponsorenlauf im September konnten sich die Kinder der Grundschule Thalfang unter anderem eine Autorenlesung erlaufen. Harald Kiesel war am 4.12.2014 bei uns zu Gast und las allen Kindern in zwei Lesungen aus seinen Büchern vor.
Harald Kiesel ,  Autor, langjähriger Programmchef & Cheflektor von großen Kinderbuchverlagen, stellt einige der besten Kinder- u. Jugendbücher vor und verrät: Wie entsteht eigentlich ein gutes Kinderbuch?
Sein unterhaltsamer Einblick in die besten Seiten der Kinderliteratur und hinter die Kulissen der Buchproduktion ist gespeist aus jahrelanger Erfahrung und Zusammen-arbeit mit Schriftstellern und Illustratoren, denn Kiesel ist Journalist, Kinderbuchautor und Lektor zugleich. Für Verlage wie Beltz & Gelberg oder Baumhaus hat er viele gute und erfolgreiche Kinderbücher entwickelt, an erfolgreichen Reihen wie „Lauras Stern”, „Gregs Tagebuch”, „Die wilden Fußballkerle oder „Willi wills wissen” mitgearbeitet und z.T. Bücher dafür geschrieben. So hat er viel Interessantes zu erzählen.
Kiesels Lesungen sind informativ, spannend und kurzweilig. Ganz nebenbei „schlüpfen” die Kinder bei den multimedialen Veranstaltungen selbst in die Rolle des Reporters – denn natürlich sind sie wie Greg, Laura, Willi & Co. sehr neugierig und haben viele Fragen, die der Autor gerne und geduldig beantwortet. So werden die Kinder bei den Lesungen aktiv und im Dialog mit einbezogen und stellen viele Fragen. Bei jeder Veranstaltung erklärt Kiesel zudem, wie in Verlagen Bücher und Hörbücher entstehen.
IMG_2511
 
 
IMG_2471
… auch der Nikolaus war da !
Zu so tollen engagierten Kindern, die einen Sponsorenlauf für die Gestaltung des eigenen Schulhofs veranstalten, die zum Vorlesen in die KITas gehen und die auf dem Weihnachtsmarkt als Chorwurm auftreten muss natürlich auch er Nikolaus kommen. Er tat dies am 4.12.2014 und brachte reichlich gefüllte Tüten mit.

.

Adventszeit

Eine kleine Adventsfeier läutete nun auch an unserer Grundschule die Adventszeit ein. Nach dem Auftritt des Chorwurms am Thalfanger Weihnachtsmarkt sangen die Kinder auch in der Schulgemeinschaft ein paar Weihnachtslieder während sie gemütlich in der Aula zusammen saßen. Die Klasse 2b von Herrn Thelen trug zudem noch ein Gedicht vor, in dem die Kinder ausdrückten, was Weihnachten für sie bedeutet. In den nächsten Wochen werden wir uns jeden Montagmorgen in der Aula treffen  um so die Vorfreude auf Weihnachten zu schüren. Eine schöne Adventszeit wünscht die Schulgemeinschaft der Grundschule Thalfang !

IMG_2413

.

Internationaler Vorlesetag- auch an der Grundschule Thalfang, 21.11.2014

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Grundschule Thalfang wieder am internationalen Vorlesetag. Nicht nur, dass viele Kinder der 3. und 4. Klassen die Kindertagesstätten in Thalfang, Horath und Berglicht besuchten, um dort den Kleinen vorzulesen… auch die Schulkinder selbst erhielten Besuch. So kamen die Rektorin der Erbeskopf Realschule+, Sabine Becker , wie auch die ehemaligen Kolleginnen Gerda Brörmann und Marliese Ronde- Feuchtner in die Grundschule. Viel Mühe hatten sie sich zuvor gemacht, altersgemäße Bücher auszusuchen, aus denen sie vortrugen, so z.B. Der Wuschelbär, Gespensterjäger auf eisiger Spur, Der überaus starke Willibald oder Petterson und Findus. In allen Klassen wurde gespannt gelauscht, Einige hätten am liebsten die Zeit angehalten. Aber auch Vorfreude wurde geschürt, denn in den nächsten Wochen werden die Klassenlehrerinnen und – lehrer die tollen Geschichten zu Ende vorlesen. Wir bedanken uns bei allen, die vorgelesen haben und so wieder neue Lesemotivation geweckt haben !!!

befunky_artwork.jpg

.

Laufabzeichen

IMG_2030Nach dem tollen Training durch den Solidaritätslauf konnten vor den Herbstferien wieder viele Kinder das Laufabzeichen machen.

In den Klassen 2b, 3a und 3b schafften

21 Kinder 15 Minuten, 10Kinder 30 Minuten und 18 Kinder sogar 60 Minuten.

IMG_2374In den beiden vierten Schuljahren schafften 4 Kinder 15 Minuten, 14 Kinder 30 Minutten und 15 Kinder 60 Minuten …

Tolle Leistung !!!

.

Aktion Bolzplatz

In den letzten vier Wochen konnten wir in Zusammenarbeit mit  Förderkreis, Eltern und Kollegen endlich den lang herbeigesehnten Belag für den Bolzplatz erneuern. Ohne das Engagement so vieler Eltern und Kollegen wäre ein solches Vorhaben nie möglich gewesen. Herzlichen Dank!!!! Ein besonders großes Dankeschön geht an Kai Lukas, den Vorsitzenden des Förderkrises, der die komplette Planung und Organisation in seinen Händen hatte.Den finanziellen Startschuss (2000 € )  gab das RWE mit der Aktion “Aktiv vor Ort”.. was noch fehlt, wird durch die Spenden des Solidaritätslaufs aufgefüllt.

11111

.

befunky_artwork.jpg

Grundschule Thalfang in Bewegung:  942 Kilometer : rund 6500 Euro !!!!

2355 Runden: 942 Kilometer – das ist die Gesamtleistung aller Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, die am ersten Spendenlauf der Grundschule Thalfang teilgenommen haben!
Auf Initiative der Sportlehrkräfte Christine Bailleux und Simone Rößler, unterstützt durch den  Förderkreis der GS Thalfang und  den Elternbeirat veranstaltete die Grundschule Thalfang am 01.10. 2014 einen Spendenlauf. Ziel dabei war es , die Kinder zur Bewegung zu motivieren und  Spenden zu sammeln für die weitere Gestaltung des Schulhofes. Zum einen soll die Neugestaltung des Spielfeldes am Pausenhof fertig gestellt werden, wozu die RWE-Aktion „Aktiv vor Ort“ das Startkapital gab, zum anderen sollen weitere Spielgeräte nach Wunsch der Kinder angeschafft werden.
Schon Tage vorher waren die Kinder unterwegs, um Sponsoren für ihren Lauf zu finden. Für jede 400m Runde, die das Kind laufen würde, konnte ein Betrag eingesetzt werden. Welch schöne Gelegenheit für Verwandte und Freunde, die Kinder zur Bewegung zu motivieren und gleichzeitig ein wichtiges Projekt zu unterstützen.
Am Mittwoch war es dann endlich so weit. Voller Vorfreude und mit dem Vorsatz, möglichst viele Runden zu schaffen, begaben sich die Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zum Sportplatz. Nach einer kurzen Aufwärmphase startete dann auch schon das vierte Schuljahr. Im Abstand von 10 Minuten folgten die nächsten Schuljahre, so dass nach einer halben Stunde nahezu alle Kinder unterwegs waren. Für jede geschaffte Runde erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Strich auf den Handrücken.
„Bei dem Spendenlauf geht es vor allen Dingen um die Beteiligung der Schüler“ sagte Kai Lukas, Vorsitzender des Förderkreises. Durch den eigenen Einsatz entwickelten die Kinder ein ganz anderes Verhältnis zu ihrem Schulhof und den Spielgeräten. „Deshalb wird das Geld auch sofort eingesetzt, damit die Kinder unmittelbar den Erfolg sehen“. Die Umgestaltung des Spielfeldes sei schon in vollem Gange und stände  dank der tatkräftigen Unterstützung durch viele Eltern unmittelbar vor dem Abschluss.
Um 11.15Uhr war die Laufzeit zu Ende. Tatsächlich hatten einige Kinder bis zu diesem Zeitpunkt durchgehalten. „Ich wäre auch noch weiter gelaufen!“, meinte ein begeistertes Mädchen.
Zum Abschluss gab es für die Sportler noch ein Würstchen und danach wanderten alle glücklich über ihre Leistungen, aber auch müde zurück in die Schule.
„Welch schöner Tag für uns alle – ich habe nur fröhliche Gesichter gesehen“, sagte die sichtlich zufriedene Schulleiterin Schiffmann. Die Stimmung sei so gut gewesen, dass einige Schüler gefragt hätten, ob die Schule ein solches „Fest“ noch einmal machen könnte. Auch lobte sie den Einsatz der Kollegen und des Förderkreises, ohne den die Aktion nicht möglich gewesen wäre.
.

Kollegium im SJ 2014-15

Team3

.

Verkehrssicherheitswesten für das erste Schuljahr

Wie in jedem Jahr schenkte uns der ADAC für unsere Kleinsten wieder Verkehrssicherheitswesten, damit sie in der dunkleren Jahreszeit besser von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden können.

befunky_artwork4.jpg4

.

Skate at school

Im Rahmen des Projektes skate@school nahmen die Kinder der 4. Klassen am Montag, den 15.09. an einem Inline-Skating-Training teil. Es kamen zwei Trainer an unsere Schule, die in einem zweistündigen Brems- und Sicherheitstraining das Inline-Skating näher bringen wollten. Neben zahlreichen Materialien brachten die Trainer sowohl Skates als auch Schutzausrüstung mit.
Waren zu Beginn des Trainings noch viele Schüler unsicher auf den Skates unterwegs, konnten am Ende des Trainings fast alle Schüler sicher ihre Runden auf dem Parkplatz der Schule drehen.
Neben verschiedenen Übungen zum Fallen und Fahren wurden auch Spiele durchgeführt, durch welche die Schüler mit viel Freude das Fahren erlernen konnten.
Abschließend wurden in einem Limbowettbewerb auf Skates ein Skating König und Skating Königin ermittelt. (Klasse 4b: Philipp Schmidt und Lina Schmitz)

befunky_artwork.jpg

 .

Impressionen vom Schuljahresanfangsgottesdienst “Sonnenblume”

befunky_artwork.jpgEin herzliches Dankeschön für die Gestaltung des schönen Gottesdienstes geht an die Lehrerinnen Frau Becker und Frau Schulz, ebenso an Frau Fortuin und Pfarrer Krause

.

Es tut sich was auf unserem Schulhof…….

Unser Förderkreis macht es möglich, mit der RWE-Aktion “Aktiv vor Ort” endlich einen neuen Belag auf den Bolzlatz zu legen, der ja so oft wegen schlechten Wetters gesperrt werden musste. Spannend sind natürlich die Baufahrzeuge, aber auch die Vorfreude- besonders bei den Fußballbegeisterten- ist groß…….

befunky_artwork.jpg

.

Einschulungsfeier “Sonnenblume” an unserer Grundschule am 8.9.2014

In einer rege besuchten Einschulungsfeier begrüßte die Schulgemeinschaft der Grundschule Thalfang ihre neuen Erstklässler. Mit solch großem Interesse hatte dabei wohl keiner der Beteiligten gerechnet: die Aula war bis auf den letzten Platz ausgefüllt. Der CHORWURM begrüßte die Anwesenden mit dem Lied “Schule ist mehr”, gebannt saßen die neuen Kleinsten in den ersten Reihen . Nach der Ansprache von Schulleiterin Nicole Schiffmann, die an das Thema “Sonnenblume” angelehnt war, folgten einige Beiträge der höheren Klassen: es gab Sketche, Gedichte und Lieder. Im Anschluss gab es die erste Unterrichtsstunde für die Erstklässler, während die Eltern das  Grillfest vorbereiteten, das dann bis in die Abendstunden gefeiert wurde.

Wir wünschen der ganzen Schulgemeinschaft ein schönes Schuljahr!!

Klasse 1a mit Lehrerin Doris Schulz

00000000000000

Klasse 1b mit Claudia BeckerKlasse 1b mit Lehrerin Claudia Becker

.

Allen der Schulgemeinschaft Verbundenen wünschen wir schöne, erholsame Ferien- eine tolle Zeit und : bleibt gesund !!!!!

.

Abschied heißt, was Neues kommt 25.7.14

Rausschmiss der Viertklässler an der Grundschule Thalfang

Zum traditionellen Rausschmiss kam es am 25.7.14 wieder an der Grundschule Thalfang.  In einer emotionalen Abschiedsfeier, gestaltet durch den Chorwurm und die beiden vierten Klassen nahm die Schulgemeinschaft Abschied von den aktuellen Viertklässlern um sie in die große weite Welt zu entlassen. Die beiden Klassenlehrerinnen Rita Weiler-Steffens und Doris Schulz nahmen an der Feier mit einem weinenden und einem lachenden Auge teil.Viele Eltern begleiteten die Feier , die damit endete, dass die 34 Großen aus der Schule rausgeschmissen wurden. Auch die beiden FSJ-ler Melissa und Clara nahmen ihren Hut, genauso wie unsere PES Vertretung Caro Rodermund. Wir wünschen allen schöne Ferien und eine gute Zeit . Bleibt gesund!!!

PicMonkey Collage

.

Auch in diesem Jahr begleiteten uns wieder zwei großartige FSJ-lerinnen.

Dankeschön an die beiden für ihr riesiges Engagement, ihre Herzlichkeit und Geduld!

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

.

Schuljahresabschlussgottesdienst 2014

“Brücken bauen”

Bei schönstem Wetter konnnten wir am 23.7.2014 unseren Abschlussgottesdienst auf dem Schulhof feiern. Unterstützt von Frau Fortuin und Pfarrer Krause bereiteten die Religionslehrerinnen Frau Schulz und Frau Rößler einen kurzweiligen Gottesdienst vor zum Thema “Brücken bauen”. Die Viertklässler brachten sich alle in den Ablauf ein und alle Kinder der Schule sangen begeistert die Lieder mit. Schön fanden wir es auch, dass einige Eltern sich die Zeit genommen haben, den Gottesdienst mitzufeiern.

PicMonkey Collage

.

Rückblick auf Tischtennis-Schnupperstunden

Vor Beginn der Sommerferien 2014 führte der TTC Talling mit Schülern und Schülerinnen der beiden 3. Klassen in Thalfang eine Tischtennis-Schnupperstunde durch. In Absprache mit den jeweiligen Klassenleitern Herr Becker und Frau Rößler wurden die Sportstunden dafür genutzt.

Unter der Anleitung der beiden Aktiven Otto und Egon Kreis, TTC Talling, wurden mit den Gerätschaften des TTC Talling den Kindern versucht, die Sportart Tischtennis näher zu bringen. Nach Ballgewöhnungsübungen standen Anfängerübungen am Tisch auf dem Programm und sogar einige Tricks konnten sich die Kinder dabei von den Profis abgucken.

Thalfang

.

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

.

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

.

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

.

Sport, Spiel und Spaß in Thalfang

„Ist der schöne Tag jetzt schon vorbei?“ fragt eine Schülerin nach einem sonnigen Morgen voller Sport, Spiel und Spaß. … Schülerinnen und Schüler nahmen am jährlichen Sportfest der Grundschule Thalfang teil, das am Mittwochmorgen auf dem Thalfanger Sportplatz stattfand. Neben den Kindern der Klassen 1 bis 4 waren auch die zukünftigen Erstklässler aus den Kindergärten der Umgebung mit von der Partie und hatten somit die Chance,  weitere Einblicke ins Schulleben zu gewinnen und ihre baldigen Klassenlehrerinnen kennenzulernen. Bevor die eigentlichen Disziplinen begannen wärmten sich Groß und Klein mit dem Fitness-Song „Theo Theo“ gemeinsam auf.  Anschließend gaben alle ihr Bestes in den Disziplinen Weitwurf, Weitsprung und 50-Meter-Lauf. Durch die eifrige Mithilfe vieler Eltern (DANKE!!!) und Kollegen  (auch ehemaligen! DANKE!!!) ging dabei alles reibungslos vonstatten. Abgerundet wurde der Morgen durch Staffelläufe der Parallelklassen und durch leckere Würstchen für alle. Insgesamt konnten stolze 16 Ehrenurkunden und 57 Siegerurkunden erbeutet werden.

BeFunky_IMG_1006.jpg

.

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

.

                                                                                  Unsere Fahrt nach Trier (Augusta Treverorum)

DSCI0772

 Am 11.06.2014 fuhren die beiden 4. Klassen als römische Bürger, Gladiatoren, Legionäre oder sogar als Kaiser verkleidet nach Trier. Auch einige Eltern fuhren mit.
Wir hatten uns in der Schule mit dem Thema „Römer“ beschäftigt und wollten uns nun die Reste der römischen Bauwerke anschauen.
Trier war einmal eine bedeutende Stadt im römischen Reich und ist mehr als 2000 Jahre alt.
Das hat uns sehr beeindruckt, denn Trier ist die älteste Stadt Deutschlands.
Angefangen hat unsere Route bei der Porta Nigra, dem „Schwarzen Tor“ und Wahrzeichen der Stadt. Einst war sie eines der Stadttore durch die römische Stadtmauer. Unsere Expertengruppe spielte dort ein Puppentheater mit einem Puzzle vor. Das war toll! Sie bekamen viel Applaus dafür.
Jetzt ging es zur Konstantinbasilika. Die heutige evangelische Kirche war früher der Thronsaal des Kaisers Konstantin. Leider war die Basilika wegen Umbauarbeiten geschlossen. Unser Expertenteam hielt aber einen informativen Vortrag. Es wurde uns dabei bewusst, dass die Porta Nigra problemlos in die Basilika reinpassen würde. So groß ist sie.
In der Nähe der Basilika gibt es einen tollen Spielplatz. Dort haben wir viele lustige Spiele gespielt. Wer wollte, durfte auch noch ins Landesmuseum gehen, was gleich um die Ecke ist. Hier gab es prächtige Mosaike, eine Stadtmodell von Trier in der Römerzeit und den größten jemals gefundenen Goldschatz aus der Römerzeit, der 18,5 kg wiegt!
Anschließend durften wir an einem Kiosk ein Eis oder ein Andenken kaufen und unsere mitgebrachten Sachen essen.
Durch den Palastgarten gingen wir zum nächsten Programmpunkt, den Kaiserthermen. Kaiser Konstantin hatte diese riesige Badeanlage geplant. Leider wurde sie nie fertig. Auch hier hörten wir einen interessanten Vortrag. Dann führten unsere Lehrerinnen uns durch die unterirdischen Gänge. Dort sahen wir auch noch eine ehemalige Feuerstelle, von denen es viele gab, denn es musste ja viel Wasser erwärmt werden.
Einige fanden diese Station am besten, weil wir noch in den Gängen spielen durften und weil es da unten so schön kühl war.
Zum Abschluss besuchten wir das Amphitheater, in dem früher blutige, grausame Kämpfe stattfanden. Hier hörten wir einen Vortrag über das Gebäude, über Gladiatoren und über das römische Heer. Toll waren die Vorführungen der Gladiatorenkämpfe mit der anschließenden Siegerehrung durch unseren Kaiser, der dem siegreichen Gladiator einen Lorbeerkranz übergab. Schön war auch, wie die Soldaten eine „Schildkröte“ zeigten. Das ist eine Abwehrtechnik der Römer.
Im Amphitheater gibt es ebenfalls unterirdische Gänge. Früher waren hier die Käfige der wilden Tiere und der Sklaven, die dort kämpfen mussten.
Bevor wir wieder abgeholt wurden, durften wir auch hier noch ein bisschen spielen.
Wir hatten einen schönen Tag und es hat allen Spaß gemacht! Unsere Lehrerinnen waren auch stolz auf uns.

 .

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

.

Kleine Impression aus dem *lustigen* Schwimmunterricht der 3a..

20140603_083351

.

Hoher Besuch am 15.5.14 inklusive Training unserer Lachmuskulatur =)

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

.

Jahreshauptversammlung  des Förderkreises der Grundschule Thalfang

Auf ein überaus erfolgreiches Jahr blickten die Vorstandsmitglieder des Förderkreises der Grundschule Thalfang in der Jahreshauptversammlung am 12.5.2014 zurück. Angefangen vom Zirkusprojekt, über den gemeinsamen Flohmarkt mit den anderen ansässigen Fördervereinen bis hin zum Musicalprojekt waren alle Anwesenden überaus zufrieden mit der tollen Zusammenarbeit der Vorstandsmitglieder. Einigkeit bestand daher auch bei den Neuwahlen:  1.Vorsitzender Kai Lukas, 2. Vorsitzender Andreas Schade, Schriftführerin Rita Weiler-Steffens, Kassenwarterin Anne Molter, Beisitzer Renate und Stefan Schlüter, geborene Mitglieder Schulelternsprecher Sascha Wiecha und Rektorin Nicole Schiffmann, Kassenprüfer Vinzenz Thelen und Heiko Schmitt. Das jüngste Projekt steht bereits in den Startlöchern. Über die RWE-Aktion „Aktiv vor Ort“ soll der Bolzplatz eine neue Spielfläche erhalten. Wir freuen uns auf ein weiteres tolles Jahr!

IMG_0933

.

Klasse 4b der GS-Thalfang auf Schatzsuche am Erbeskopf

 Am 02.05.2014 war die Klasse 4b der Grundschule Thalfang auf dem Erbeskopf zu einer GPS-Schatzsuche. Die Klasse hatte im vergangenen Schuljahr bei den Waldjugendspielen den 3. Platz belegt und einen Gutschein des Naturpark Saar-Hunsrück zu einer Naturerlebnisveranstaltung gewonnen. Aus den zahlreichen Angeboten hatten die Kinder die GPS-Schatzsuche ausgewählt.

Am Freitag, den 02.05.2014 war es dann endlich so weit. In Begleitung von Klassenlehrerin Doris Schulz, Rektorin Nicole Schiffmann, Tamara Stengs-Bot und Alexander Barthen (Eltern), machten sie sich auf den Weg zum Hunsrückhaus, wo die Naturführerin Anja Eckhardt allen den Umgang mit den GPS-Geräten erklärte. Danach bildeten die Kinder 4 Gruppen. Alle erhielten zusätzlich zum GPS-Gerät ein Blatt mit verschiedenen Aufgaben. Durch das Lösen der Rätsel konnten die Kinder die einzelnen Koordinaten vervollständigen, um die Wegstreckenpunkte zu erreichen. Nach ca. 2 Stunden trafen sich die Gruppen wieder am Hunsrückhaus, wo sie den Schatz (Bausatz für eine „Fledermauswohnung“) in Empfang nehmen konnten. Es war für alle Beteiligten ein erlebnisreicher und schöner Vormittag.

unnamed

 

.

Erste Reihe-Spitzenklasse

Fantastische Musical-Premiere an der Grundschule Thalfang

Der kleine Tag 04.04.2014 260

Die Premiere der Musicalaufführung „Der kleine Tag“, aufgeführt vom CHORWURM der Grundschule Thalfang,  begeisterte am Freitag, dem 4.4.14 die rund 350 Zuschauer bis auf den letzten Platz. Die rührende Geschichte des kleinen Tages,  großartig dargestellt  von Philipp Hertel (Giang Vu) bewegte manches Herz. Im Lichtreich leben alle Tage, die nur einmal im Leben auf  die Erde kommen. Ihr Wunsch ist es, dass an diesem Tag etwas ganz besonderes passiert, so dass sie später im Lichtreich in der ersten Reihe stehen dürfen. Dort stehen die Tage, die sogar im Lexikon zu finden sind. Dass man aber nie versuchen sollte, so zu sein wie jemand anderes und dass jeder Einzelne etwas ganz Besonderes ist, lernt der kleine Tag im Verlauf des Stückes. Letztendlich wird der kleine Tag als friedlichster Tag aller Zeiten sogar in die erste Reihe befördert.
Die 80 Chorwürmer trugen die seit Dezember geprobten Lieder sicher und begeistert vor, viele Solosänger  ließen die Zuhörer  gerührt lauschen und auch die Erzähler und sprechenden Tage zogen in ihren Bann. Wunderschöne Lieder wie „Nur so“, „Dies ist der Augenblick“ oder „Jeder Tag hat sein Geheimnis“.. um nur ein paar zu nennen.. klangen noch beim Nachhausegehn den Besuchern in der Erinnerung nach.
Eine großartige Leistung und ein kulturelles Highlight von den Akteuren und dem Kollegium war dieses monatelang einstudierte Projekt- belohnt wurde es durch viel Applaus und Lob. Dankeschön !
dazu schreibt der Trierische Volksfreund:      http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/hunsrueck/aktuell/Heute-in-der-Hunsrueck-Zeitung-Auf-der-Buehne-sind-alle-Stars;art779,3842901

.

29.3.2014 ….der Aufbau für den kleinen Tag ist geschafft. Herzlichen Dank allen Helfern! Jetzt kann der Countdown los gehn….

20140329_164000

.

FSJ-ler im Einsatz: toll gemacht, Mädels =)

IMG_0915

.

Musical-Countdown für  den „Kleinen Tag“ an der Grundschule Thalfang

Seit Anfang des Jahres ertönen regelmäßig die Lieder von Rolf Zuckowski zum Musical „Der kleine Tag- auf dem Lichtstrahl zur Erde und zurück“ aus den 80 Kehlen der CHORWURM-Kinder der Grundschule Thalfang. Emsig werden Rollen verteilt, Sologesänge und Tänze einstudiert,  Kostüme genäht und das Bühnenbild gebaut… alle Beteiligten arbeiten fieberhaft auf die Premiere und die weiteren 3 Vorstellungen  hin, die in der Thalfanger Festhalle aufgeführt werden sollen.  Die anrührende Geschichte des kleinen Tages, der sich erhofft, ein ganz besonderer Tag auf der Erde zu werden um schließlich in der ersten Reihe im Reich der Tage zu stehen, wird mit Sicherheit ein kulturelles Ereignis der besonderen Art für Akteure und Zuschauer. Die Premiere, eine geschlossene Veranstaltung für die Familien der CHORWURM-Kinder, findet am 4.4. um 19.00 Uhr in der Festhalle statt. Der Förderkreis der Grundschule sorgt danach für die Bewirtung. Weitere offene Vorstellungen können alle Interessierten am 7., 8. und 9.April jeweils um 10.00 Uhr, ebenfalls in der Festhalle, besuchen. An diesen Vorstellungen werden auch die Erbeskopf Realschule+, dieGrundschulen Beuren, Heidenburg und Malborn, sowie die zukünftigen Erstklässler der angeschlossenen Kindertagesstätten teilnehmen. Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei !

PicMonkey Collage

.

DSC_0005

Auch dieses Jahr war bei den kleinen Narren in der Grundschule wieder gute Laune angesagt als in einer Kappensitzung in der Aula viele Beiträge dargeboten wurden. Mit Vorträgen über Popel , vielen Schulwitzen, Tanzvorträgen bis hin zu Damen im Zug und gestressten Hühnerbändigern…. ließen die Narren kein Auge trocken bleiben- vor Lachen versteht sich. Das Kollegium erschien passend gekleidet zum Motto „Einfach tierisch“. Gar nicht so leicht war es dennoch für die Kinder zu erraten, wer sich denn hinter welcher Maske versteckt hatte. Aus allen richtigen Lösungen wurden noch während der Feier vom Glückskäfer Melissa  die Sieger ermittelt: 1.Platz (ein Schul-T-shirt): Hannes ,4b. – 2.Platz (Schwimmbadgutschein): Luca 1a – 3.Platz (Feuerwehrbuch): Kevin,4b. -Viel Spaß damit!!

PicMonkey Collage

.

Masken in der 1a

IMG_0885

.

Ergebnisse aus dem Kunstunterricht der 3b

IMG_0901

.

20140218_111146

Unser Besuch der Kläranlage

 Am 18.02.2014 lag Spannung in der Luft: die beiden 4. Klassen besuchten die Kläranlage am Bruderbach bei Dhronecken. Dort haben Herr Brück und Herr Kimmling schon auf uns gewartet. Kaum waren wir aus dem Bus ausgestiegen, haben wir die Nase gerümpft, denn es hat etwas gestunken. Es war aber nicht so schlimm wie einige erwartet hatten. Ein paar Kinder hatten Nasenklammern dabei, die sie aber nicht gebraucht haben.Herr Brück hat uns zunächst an einem Plan der Kläranlage erklärt, wie die einzelnen Stationen aufeinander folgen. Er hat uns auch Wasser aus den unterschiedlichen Becken der Kläranlage gezeigt.Dabei haben wir sehr viele interessante Dinge erfahren, z.B. dass das Abwasser mehrerer Dörfer der VG Thalfang und der VG Hermeskeil in der modernen Anlage gesäubert wird oder dass ungefähr eine Million Bakterien in einem cm3 leben, die das Wasser reinigen. In dieser Kläranlage können 65 Liter Abwasser pro Sekunde verarbeitet werden.Wir haben uns köstlich amüsiert als wir erfuhren, was in der Kläranlage alles ankommt oder umher schwimmt : Handys, Gebisse, Schmuck, Gummihandschuhe, Bleistifte, Radiergummis und anderes ekliges Zeug!Danach haben wir uns alles genau angeschaut. Los ging’s, wo alles Abwasser ankommt. Diese Kläranlage erhält Mischwasser aus Regenwasser und Abwasser. Weil es viel geregnet hat, wird ein Teil des Schmutzwassers im Regenauffangbecken gesammelt. Dann sind wir zum Rechen gegangen, an dem Schmutzteile, die größer als 6mm sind, hängen bleiben. Sie werden sofort in große Plastiktüten verpackt, damit es nicht zu sehr stinkt.Nun fließt das Wasser in den Sandfang. Weil das Wasser sehr langsam fließt, setzen sich Teile, die schwerer als Wasser sind, ab. Fette und Öle werden ebenfalls entfernt.Im Vorklärbecken, das wie ein großer Trichter aussieht, setzen sich Schmutzteile in der Vertiefung ab und leichte Schmutzteile, die schwimmen, werden von der Wasseroberfläche entfernt.Die nächste Station ist das Belebungsbecken. Hier wird Luft in das Schmutzwasser gepumpt, damit nützliche Bakterien ihre „Arbeit“ leisten können: Dreck fressen! Die Bakterien verwandeln den Schmutz in Klärschlamm, der in speziellen Behältern gärt, bis er als Dünger auf die Felder gebracht werden kann.Das übrige Schmutzwasser kommt nun in das Nachklärbecken und ist danach so sauber, dass es problemlos in den Bruderbach geleitet werden kann.Nach der Besichtigung erhielten alle Kinder noch ein Comic-Heftchen mit dem Titel: Klärchen klärt auf. Die Reise in die Unterwelt. Zum Schluss haben wir noch ein Erinnerungsfoto gemacht, uns bedankt und verabschiedet und ließen uns wieder zur Schule zurück fahren. Das war ein schönes Erlebnis!
Christian, Nico, Moritz, Fiona, Maike, Klasse 4a,
Hannes, Felix, Lea B., Lea L., Jasper,  Klasse 4b
 

.

Traditionelle Schulrallye an der Grundschule Thalfang
Wie in den Jahren zuvor trafen sich die zukünftigen Erstklässler auch dieses Jahr wieder um das Schulgebäude der Grundschule Thalfang zu erkundigen und um ihre zukünftigen Klassenlehrerinnen Frau Schulz und Frau Becker kennenzulernen. Nach einer musikalischern Begrüßung in der Aula gings gleich los: Aus allen Ecken konnte man Gekicher und Geplapper hören, während die Kleinen in Begleitung ihrer Erzieherin viele knifflige Aufgaben lösen mussten: Bewegungsspiele in den ersten Schuljahren absolvieren, Runden flitzen in der Turnhalle, Formen von Fenstern notieren,Schubladen zählen, Eis finden und essen in der Schulküche oder die Schuhgröße der zukünftigen Klassenlehrerin herausfinden. Die Kinder fühlten sich sichtlich wohl, womit der erste Schritt in Richtung Schulkind gemeistert wäre. Zum Abschluss gabs noch eine Urkunde und eine Medaille. Das Team der Grundschule bedankt sich nochmals herzlich bei den KiTas aus Thalfang, Horath und Berglicht für die-wie in den Jahren zuvor- tolle Kooperation!

PicMonkey Collage

.

mille+clara

Hallo,

Wir sind Melissa Biwer (17) und Clara Milz (20). Seit Anfang Oktober absolvieren wir unser FSJ an der Grundschule in Thalfang, bei der Rektorin Frau Schiffmann.

Pünktlich um 8.05 Uhr beginnt für uns der Schultag in den  1. und 3. Klassen. Dort unterstützen wir die Lehrer und Schüler bei jeglichen Aufgaben, beispielsweise beim Erlernen des Alphabets (1.Klasse)  oder beim Berechnen von teilweise kniffeligen Mathematikaufgaben (3.Klasse). 2 Schulstunden die Woche verbringt jeder von uns in der Verwaltung. Dabei führen wir Telefonate, schreiben Elternbriefe und erledigen was alles so anfällt.

Jeder begleitet 2-mal die Woche eine Klasse zum Schwimmunterricht ins Erholungs- und Gesundheitszentrum in Thalfang, wo z.B. die Kinder, die noch nicht schwimmen können, Schwimmunterricht bekommen. Freitags findet in der 6. Stunde für alle 3. Und 4. Klassen die Probe des Chorwurms statt. Zurzeit üben die Kinder für das Musical „Der kleine Tag“, welches Anfang April in der Festhalle in Thalfang aufgeführt werden soll. Nach der 6. Stunde Unterricht beginnt für die ca. 40 angemeldeten Schüler die Ganztagsschule. Zunächst gehen sie in die Mensa essen, wobei wir sie gegebenenfalls unterstützen und helfen. Nach dem Essen gehen wir bei gutem Wetter mit den Schülern raus, damit sie sich an der frischen Luft austoben  und Kraft für die anschließende Hausaufgabenbetreuung schöpfen können. Bei den Hausaufgaben helfen wir bei Fragen und korrigieren entstandene Fehler. In der letzten Stunde finden verschiedene AG’s statt, beispielsweise Sport, Kochen & Backen, Malen, Gesellschaftsspiele und Basteln. Wir sind auf die AG’s verteilt und unterstützen die Kinder zum Beispiel beim Schneiden von irgendwelchen Dingen. Mittwochs bieten wir selbst eine AG an, die Bastel AG. Hier basteln wir passend zur Jahreszeit Figuren und Fensterbilder.

Wir fühlen uns hier im Kollegium sehr wohl, da wir sehr freundlich und herzlich aufgenommen wurden. Aufgrund dessen trauern wir auch jetzt schon dem Ende am 31.7.2014 entgegen. Wir können die Schule und das Freiwillige Soziale Jahr an der Grundschule in Thalfang nur weiterempfehlen und genießen die restlichen Monate.

Liebe Grüße

                        Melissa und Clara

.

Projekt- Überraschungen in der GTS Thalfang

Am 15.1.14 überraschte Frau Schiffmann die Kinder der GTS mit ein paar ganz besonderen Angeboten. Die ursprünglichen AGs wurden ausnahmsweise mal ausgesetzt. Stattdessen durften die Kinder sich frei entscheiden, ob sie an einem Pferde- einem Computer oder an einem Sportprojekt teilnehmen wollten. In allen Angeboten war die Begeisterung groß. Unsere FSJ-lerinnen Clara und Melissa spielten in der Halle ungewöhnliche Spiele, die die Kinder noch nicht kannten. Dabei konnten sie sich austoben und viele neue Ideen für die Pausengestaltung finden.
 Frau Schlüter setzte ihren Schwerpunkt im Computerraum auf Fragen der Kinder:Was passiert wenn man einen Computer einschaltet? Was bedeutet HARDWARE oder SOFTWARE? Wie sieht es in einem Computer eigentlich aus? Was braucht ein Computer eigentlich um zu funktionieren? Warum sind die Buchstaben auf der Computertastatur eigentlich so durcheinander? Ein Kind berichtet: Diese Fragen haben wir heute versucht zu beantworten. Wir haben erfahren, dass wir alle Dinge am Computer die wir anfassen können Hardware nennen und die Programme und Spiele zu der Software gehören. Das Innere eines Computers mit seinen vielen Kabeln und Ventilatoren haben wir erkundet. Wir haben herausgefunden was ein „Mutterbrett“ ist und dass der Controller beim Einschalten des Computers unheimlich viel zu tun hat. Wir wissen jetzt warum die Buchstaben auf der Tastatur so durcheinander sind und dass wir in Deutschland eine andere Tastatur haben als in England.”

unnamed

Draußen im offenen Klassenzimmer versammelten sich pferdebegeisterte Kinder mit Frau Schiffmann bei Lisa Keuper und Yvonne Zeitler  vom Gestüt Eichelhof, wo zunächst allgemeine Infos über die Vierbeiner besprochen, Sattel und Zaumzeug erklärt und Grundlagen der Pferdepflege kindgerecht dargelegt wurden. Das Highlight hier draußen waren die Pferde Pina und Fiona, die Lisa und Yvonne als Überraschung mitgebracht hatten. Die erhielten von den Kindern neben vielen Streicheleinheiten auch eine gründliche Reinigung. Im Anschluss gabs noch etwas Theorie im Klassenraum, die von allen begeistert aufgesaugt wurde.
Das Fazit des Nachmittags: „Heute ging die Zeit viel zu schnell rum, wir wären gern noch länger in der Schule geblieben!“- so eine kleine Pferdefreundin.

befunky_artwork.jpg

.

Die Schulgemeinschaft der Grundschule Thalfang wünscht ein fröhliches und friedvolles Weihnachtsfest und ein spannendes neues Jahr 2014 !!

IMG_0789

.

IMG_0792

Viertklässler sind fit

Am Freitag, dem 20.12.2013 wurden den Schülerinnen und Schülern der Klassen 4a und 4b Laufabzeichen überreicht, die sie in den Wochen zuvor im Rahmen des Sportunterrichts erworben hatten.

Die Klassenlehrerinnen, Rita Weiler-Steffens und Doris Schulz trainierten in den letzten Wochen alle Viertklässler in Ausdauer und Kondition im Laufen. Die Kinder konnten sich kontinuierlich steigern und schließlich ein Laufabzeichen erwerben. Alle Kinder haben es geschafft !!!!

18 Jungs und Mädchen erfüllten mit 15 Minuten Laufen die Bedingung der ersten Stufe und 17 sogar mit 30 Minuten die Bedingungen der zweiten Stufe des Abzeichens.

Tolle Leistung ! Herzlichen Glückwunsch !!!

.

Am 15.12.2013 wird das Friedenslicht aus Betlehem von Pfadfindern nach Deutschland gebracht. Wers haben möchte, kann es sich am 16.12. um 8.15 Uhr in unserer Adventsfeier in der Grundschule Thalfang anzünden oder aber im Laufe der Woche bei uns abholen…

index

.

3739Autorenlesung mit Franjo Terhart
 
Franjo Terhart ist ausgebildeter Latein- und Philosophielehrer. Von 1981 bis 1985 arbeitete er als Lehrer. Schon während seines Lehramtsstudiums arbeitete er als Dozent für Literatur und Philosophie und war auch für viele Zeitungen journalistisch tätig. Seit 1991 ist er freiberuflicher Kulturbeauftragter in Neukirchen Vluyn. Terharts  zahlreiche Lesungen aus seinen historischen Kinder- und Jugendbüchern sind bei der Zielgruppe (auch an Schulen) sehr gefragt.
An der Grundschule Thalfang las Franjo Terhart am 13.12.13 zunächst den Dritt- und Viertklässlern vor, anschließend den ersten und zweiten Schuljahren . Aufmerksam  lauschten die Kinder den spannenden Geschichten und bestaunten die tollen Illustrationen. Sie konnten ihre Meinung zu den Geschichten äußern und darüber hinaus noch Fragen an den Autor stellen. Einen „echten“ Autor zu treffen kann für die persönliche Lesemotivation sehr wirksam sein. Manch einer bekam an diesem Morgen noch Ideen, mit denen er seine Weihnachtswunschliste vervollständigen wird.
Gesponsert wurden die Lesungen von dem Förderkreis der Grundschule Thalfang, wofür die Schulgemeinschaft sich hiermit nochmals herzlich bedankt.
 
 
3
.

Nikolaus – mal anders

In diesem Jahr besuchte uns der Nikolaus an der Grundschule Thalfang mal auf etwas andere Weise. Nachdem wir uns in der Aula getroffen hatten, um über “ein paar wichtige Dinge zu sprechen”, stand auf einmal ein unbekannter Mann im Raum. Er stellte sich als Karl-Heinz Schäfer vor, ehemaliger Leiter der Grundschule Ehrang und Papa unserer Frau Schlüter.  Er las den Kindern aus dem Buch die Nikolausgeschichte vor, aus dem er auch schon vor über 30 Jahren seinen Töchtern vorgelesen hatte und erklärte so, wie die Tradition der Nikolausfeier entstand. Während er erklärte, zog er nach und nach ein Nikolauskostüm an. Viele Kinder konnte die einzelnen Teile genau benennen. Natürlich gabs auch noch Lieder, Geschenke und ein Gedicht. Herzlichen Dank an Herrn Schäfer… nächstes Jahr gerne wieder .

PicMonkey Collage

.

Besuch der Spielzeugausstellung und Aktionstag der Viertklässler im Hunsrückhaus

PicMonkey Collage

Am 03.12.2013 besuchten die beiden 4. Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen die überaus sehenswerte Ausstellung alter Spielzeuge im Hunsrückhaus. Nach der Begrüßung durch Frau Brandstetter betrachteten Kinder und Erwachsene mit viel Spaß die ausgestellten Steifftiere, Puppenküchen,  Eisenbahnen etcDie darauf folgenden Aktionen, die von Frau Hubert und Frau Thies  geleitet wurden, gefielen allen sehr gut.So wurden Autos gebastelt, die vollkommen ohne Motor nur mit „Pustekraft“ betrieben werden. Ihre Geschicklichkeit konnten die Kinder mit einem Becherspiel trainieren. Außerdem wurden Frösche gefaltet, die große Sprünge machen konnten und Kordeln gedreht, an denen man die Geschicklichkeit der Finger unter Beweis stellen konnte.Besonderen Spaß haben dabei die Wettbewerbe im Autorennen und Froschweitsprung gemacht.

Es war toll! Vielen Dank an die Organisatorinnen!

.

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

Über die Einladung unseres CHORWURMS zur Eröffnung der Spielzeugausstellung am 29.11. 2013 haben wir uns sehr gefreut. Mit vier Liedbeiträgen konnten wir die kleine Feier umrahmen, in der  wir von Frau Brandstätter begrüßt wurden und in der auch Burkhard Graul eine Rede hielt. Zur Belohnung gabs Plätzchen mit Kakao. In den nächsten zwei Wochen besuchen alle unsere Klassen die Ausstellung ein weiteres Mal. Neben einer Rallye durch die Ausstellung werden wir selbst Spielzeug herstellen und eine Spielzeugwanderung machen.

.

Besuch der Drittklässler bei der freiwilligen Feuerwehr in Thalfang

PicMonkey Collage

Als Vorbereitung auf den Besuch bei der Feuerwehr informierte André Lehnen, unser Hausmeister und Mitglied der freiwilligen Feuerwehr in Thalfang, mit einem weiteren Kollegen, zunächst die Kinder in der Schule über die Kleidung eines Feuerwehrmannes sowie das richtige Verhalten in Notsituationen.

Unter anderem konnten die Kinder mit einem „Feuerwehr-Testtelefon“ die Notfallnummer 112 der Feuerwehr selbst wählen, um damit einen Notruf abzusetzen. Anhand dessen erfuhren sie, welche Informationen wichtig sind und beantworteten die entsprechenden „W-Fragen“.

Am Mittwoch, den 20.11.2013, machten sich dann schließlich die Klassen 3a und 3b auf den Weg zur freiwilligen Feuerwehr in Thalfang.

André Lehnen und ein weiteres Mitglied der Feuerwehr in Thalfang begrüßten uns dort auch schon. Zuerst wurde die Gruppe geteilt, sodass die Besichtigung der Feuerwehrwache leichter stattfinden konnte.

Wir besichtigten unter anderem die Schlauchwaschanlage, in der die Schläuche nach einem Einsatz gereinigt werden. Außerdem wurden wir mit dem Umgang einer Atemschutzmaske vertraut gemacht und erkundeten natürlich die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr. Die Ausstattung und Ausrüstung eines Fahrzeugs wurde uns ganz genau erklärt und vorgeführt.

Abschließend erhielten alle Kinder eine Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme und einen Schlüsselanhänger als Geschenk und kleine Erinnerung.

Nach zwei Stunden bei der Feuerwehr bedankten wir uns bei den Feuerwehrkameraden und marschierten wieder zurück in die Schule.

 

.

Internationaler Vorlesetag an der Grundschule Thalfang

Am 17. November fand der 10. Internationale Vorlesetag statt. Rund 80000 Vorleserinnen und Vorleser haben bundesweit unentgeldlich und mit großer Leidenschaft gezeigt, wie schön vorlesen ist.
Für die Viertklässler der Grundschule Thalfang nahm sich Sabine Becker, Schulleiterin der Erbeskopf Realschule plus, die Zeit für die Aktion. Begeistert lauschten die Kinder der Geschichte vom Drachen in der Schultasche von Bruce Coville. Frau Becker brachte außerdem den Kindern , die gerade die Ganzschrift „Ben liebt Anna“ von Peter Härtling im Unterricht lesen, Post aus dem Schriftverkehr mit diesem Autor mit, den sie selbst mal mit einer Klasse mit ihm geführt hat.
Auch unsere Kinder selbst beteiligten sich an der Vorlesetag-Aktion. So besuchten einige gut vorbereitete Drittklässler die Kindertagesstätten in Thalfang, Horath und Berglicht, um den zukünftigen Schulkindern  kleine Schulgeschichten vorzulesen.
Die Initiative, die unter anderem  von der Stiftung Lesen ins Leben gerufen wurde, verzeichnete dieses Jahr einen neuen Teilnehmerrekord. Sinn der Aktion ist es, ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen zu setzen und so einen Beitrag für mehr Lesefreude und bessere Lesekompetenz zu leisten.

PicMonkey Collage

.

Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht

IMG_0695

„Skipping Hearts“ heißt hüpfende Herzen und ist der Titel eines Präventionsprojekts der Deutschen Herzstiftung.
Unter dem Motto „Seilspringen macht Schule“ möchte der Verein Kinder dazu motivieren, sich mehr zu bewegen. Dagmar Wenz ist Workshop-Leiterin und zeigte den Kindern der Klasse 3b wie sie auf verschiedenste Weise alleine, zusammen mit einem Partner oder in der Gruppe springen können.
Immer wieder blieb das Seil an Füßen, Köpfen und Schultern hängen. Doch nach ein wenig Übung klappt es immer besser. Das Schöne am Seilspringen ist, dass die Kinder in relativ kurzer Zeit Erfolgserlebnisse haben. Wenn sie einmal gemerkt haben, dass es immer besser funktioniert, sind sie motiviert.
Finanziert wird die zweistündige Schulung aus Spenden der Deutschen Herzstiftung. Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig. Stundenlanges Fernsehen oder sitzen am Computer und eine ungesunde Ernährung sind die Ursachen für diese dramatische Entwicklung. Dem will die Deutsche Herzstiftung mit „Skipping Hearts“ entgegenwirken.
Am Ende der etwas anderen Sportstunde präsentierten die Schüler die erlernten Springtechniken mit professionell klingenden Namen wie „Side Straddle“, „Jogging Step“ oder „Criss Cross“ ihren Eltern und Mitschülern der Klasse 3a.
Zum Schluss durften sich alle im Rope Skipping ausprobieren und wer seine Lust am Springen entdeckt hatte, konnte ein Springseil erwerben. Schüler wie Eltern sprangen, was das Zeug hält, bis die Herzen vor Freude und Anstrengung hüpften.

IMG_0690

.

Aktion Weihnachten im Schuhkarton

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine Geschenkaktion für Kinder in Not. Jedes Jahr packen fast eine halbe Millionen Menschen im deutschsprachigen Raum zu Weihnachten Schuhkartons, um sie Jungen und Mädchen zwischen zwei und 14 Jahren zu schenken. Aufgrund der geografischen Nähe werden die Päckchen vorwiegend in Osteuropa verteilt. Die Gemeinden vor Ort wählen in Kooperation mit Behörden (z.B. dem Jugendamt) diejenigen aus, von denen sie wissen, dass ihre Eltern wenig Geld haben. Neben der Freude, die diese Geschenke den Kindern und auch ihren Familien machen, sind sie ein Zeichen der christlichen Nächstenliebe.

Auch in diesem Schuljahr, wie in den Jahren zuvor, beteiligen sich wieder einige Kinder der Grundschule Thalfang an der Aktion. Birgit Föll nahm die Päckchen in Empfang und bedankte sich herzlich bei den Kindern.

IMG_0607

.

PicMonkey CollageAm 27.10.2013 fand der erste Thalfanger Indoor-Flohmarkt in den Fluren der Grundschule und der Erbeskopf-Realschule+ statt. Fast 150 Anbieter verkauften Krimskrams: Kinderspielzeug, Bücher,  Kleider, Geschirr… jeder konnte hier etwas finden.  Hervorragend organisiert wurde dieses Event von den Fördervereinen der beiden Schulen und der Kindertagesstätten. Es gab bereits viele Anfragen, ob vielleicht aus dieser Veranstaltung eine jährlich wiederkehrende werden wird… Der Erlös fließt natürlich in die drei Fördervereine zurück und damit direkt an die Kinder der KiTas Regenbogen und      Arche Noah  und an die der Erbeskopf Realschule+ und der Grundschule..                          Ein dickes Danke geht an alle ehrenamtlichen Helfer !!!

Grundschule Thalfang2

Danke an die Chorwürmer Christian, Kim, Madeleine, Giang, Fiona, Moritz, Felix (leider krank) und Lara für den Entwurf unseres neuen Chorwurm-Logos… tolle Arbeit =) !!!

IMG_0594

erste Probe nach den Herbstferien

IMG_0593

Grundschule Thalfang2

BeFunky_PicMonkey Collag.jpg

.

BeFunky_PicMonkey Collage.jpgDer Abschied (mit “Rausschmiss”)von Tamara und Lena, unseren tollen FSJ-lerinnen, war sehr traurig….  wir werden nicht nur die engagierte Arbeit der beiden sehr vermissen. Beiden wünschen wir von Herzen ein erfogreiches Studium, viel Glück und eine gute Zeit !!!

.

Studientag “Klassenrat”

Am 26.9.2013 nahm unser ganzes Kollegium an einem Studientag zum Thema “Klassenrat” an der Grundschule Trier-Biewer teil. In den nächsten Wochen werden wir uns überlegen, wie wir das Konzept an unserer Schule umsetzen können.
Der Klassenrat fördert demokratisches Miteinander und Partizipation in der Institution Schule. Er ist das gemeinsame Gremium einer Klasse. In den wöchentlichen Sitzungen beraten, diskutieren und entscheiden die Schülerinnen und Schüler über selbstgewählte Themen: über die Gestaltung und Organisation des Lernens und Zusammenlebens in Klasse und Schule, über aktuelle Probleme und Konflikte, über gemeinsame Planungen und Aktivitäten.
Der Klassenrat dient der Klasse als Forum für ihre Anliegen: Vorschläge, Ideen und Wünsche, Probleme, Konflikte und Lösungen sowie Lob und positive Erfahrungen stehen idealerweise in einem ausgeglichenen Verhältnis.
Nähere Infos unter: Unsere Schule/KLassenrat

header-front

.

Chorwurm-Auftritt auf der Märker Kirmes

Unser Chorwurm konnte in seiner Neubesetzung seinen ersten Auftritt zum Besten geben. Vor einem sehr aufmerksamen und dankbaren Publikum trugen die Kinder drei einstudierte Titel vor und wurden mit viel Applaus-Applaus belohnt.

599307_585175581539164_849839957_n

.

BeFunky_PicMonkey Collage.jpgDie Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a beschäftigten sich in den letzten Wochen mit dem Bau eigener Instrumente. Klassenlehrerin Rita Weiler-Steffens stellte die Kinder vor die Aufgabe, aus beliebigen Materialien Instrumente herzustellen, die so echt wie möglich aussehen sollten. Die Ausstellung der Kunstwerke ist zur Zeit in unserer Aula zu bewundern. Toll gemacht, Klasse 4a !!!

.

Teamtraining Highlive-Hochseilgarten am Erbeskopf 23.9.2013

DSCN2607 - Kopie

.

Verkehrssicherheitswesten des ADAC

Wie in den Jahren zuvor schenkte der ADAC unseren Erstklässlern wieder die bekannten Verkehrsicherheitswesten. So sind die Kleinen in der dunklen Jahreszeit gut auf ihrem Schulweg zu sehen. Herzlichen Dank dafür an den ADAC !!

IMG_0467

  Klassen 1a und 1b mit Pes-Vertretungskraft Carolin Rodermund und Klassenlehrer Vinzenz Thelen.

 

.

Kollegium im Schuljahr 2013-14

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

Im 3. Schuljahr haben die beiden Klassen Carolins Opa während der Kartoffelernte auf dem Feld besucht. Einige Kartoffeln durften wir mitnehmen, die wir dann über eine längere Zeit unter unterschiedlichen Bedingungen aufbewahrt und beobachtet haben. Die Kartoffeln, die im Frühjahr gut keimten, wurden im Schulgarten gepflanzt und jetzt war es so weit:  Wir konnten unsere Kartoffeln ernten!Schnell war klar, es gibt Pellkartoffeln mit Kräuterquark, selbst gepressten Apfelsaft und „Lemonade“ nach einem englischen Rezept.So wurde in den Klassen fleißig geschnippelt und gepresst. Es war so lecker, dass keine Reste übrig blieben!

 

PicMonkey Collage

Auch in diesem Schuljahr übernehmen unsere Großen wieder die Patenschaft für je einen Erstklässler. Sie spielen mit den Kleinen auf dem Schulhof, besuchen sie im Unterricht und helfen ihnen bei verschiedenen Aufgaben. Die Viertklässler sind stolz darauf, Verantwortung übernehmen zu können  und die Minis freuen sich über ihre großen neuen Freunde.

Neue Spielgeräte auf unserem Schulhof

Pünktlich zum Schuljahresstart konnte der Förderkreis in Zusammenarbeit mit dem Schulträger die neuen Spielgeräte auf unserem Schulhof aufbauen. Die Kinder nehmen die neue Bewegungsmöglichkeit begeistert an und nutzen sie in jeder freien Minute.

PicMonkey Collage

Impressionen der Einschulungsfeier 2013

Von der Raupe zum Schmetterling- Was aus mir wohl einmal werden wird ?

Auch in diesem Jahr war das Interesse der Familien wieder groß, die 37 neuen Erstklässler  zu ihrer Einschulung  in die Grundschule Thalfang zu begleiten. Das Motto „Von der Raupe zum Schmetterling“ durchzog  sowohl  den  ökumenischen Gottesdienst, wie auch die Begrüßungsfeier der Schulgemeinschaft in der Aula. Ein herzliches Dankeschön für die wieder einmal gute Zusammenarbeit dafür geht an Herrn Pastor Struwe und Herrn Pfarrer Krause. Auch die Kinder der höheren Klassen umrahmten das Geschehen durch liebevoll ausgewählte und gut geprobte Beiträge und begrüßten damit freudig ihre neuen Mitschüler.

Wir wünschen allen einen guten Start ins Schuljahr und viel Spaß beim Lernen!

PicMonkey Collage

Grundschule Thalfang2

BeFunky_800px-Gaensebluemchen_makro.jpg

Ein besonders herzliches Willkommen schicken wir an unsere beiden neuen Kollegen, Vinzenz Thelen, Klassenleiter der 1b und Christine Petri, Klassenleiterin der 2b. Wir wünschen euch frohes Schaffen und viel Freude an unserer Schule !

PicMonkey Collage

Grundschule Thalfang2

Lust auf ein FSJ bei uns?

Unter “dies und das” gibts dazu Infos- wir haben ab dem 1.10.13 wieder einen FSJ-Platz frei =).

Grundschule Thalfang2

BeFunky_2 - Kopie.jpgKeine Angst:  “nur Spaß” !!!

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Kollegen tolle und erholsame Ferien!

Grundschule Thalfang2

Schuljahresabschlussfeier 2013 und Rausschmiss der Viertklässler

PicMonkey Collage

36 Viertklässler wurden am 5.7.2013 in einer emotionalen Abschiedsfeier verabschiedet. Umrahmt vom CHORWURM der Grundschule verabschiedeten die Drittklässler und das Kollegium die Kinder. Besonders erheiterten die Viertklässler durch ihre selbstgeschriebenen Zeugnisse für die Klassenlehrerinnen Marliese Rondé-Feuchtner, Renate Schlüter und Lehramtsanwärterin Annika Becker. Der krönende Abschluss war der Rausschmiss durch Rektorin Nicole Schiffmann und die jeweilige Klassenlehrerin aus der Schule, gefolgt von einer Luftballonaktion. Wir wünschen allen erholsame Ferien und einen guten Start ins neue Schuljahr !!

Grundschule Thalfang2

BeFunky_DSCN1494.jpgUnter dem Motte “Farbexplosion” konnte die Klasse 3a noch vor den Ferien ihren Gewinn für den 2.Platz der Waldjugendspiele einlösen. Herr Lischke vom Hunsrückhaus erstellt mit Hilfe der Kinder und einer Bohrmaschine wahre Meisterwerke, die ihre Vernisage in unserer Aula finden werden. Eine tolle Aktion !!

Grundschule Thalfang2

Schuljahresabschlussgottesdienst

Der Schuljahresabschlussgottesdienst am 3.7.2013 fand dieses Jahr in unserer Aula statt. Geplant war die ökumenische Feier für den Schulhof, doch Petrus hatte Regen für den Tag geplant. Zum Symbol “Baum” gestalteten die Viertklässler einen interessanten und schönen Gottesdienst, in den sich unter der Leitung von Frau Schlüter alle Kinder einbringen konnten. Dankeschön an Pastor Struwe und Pfarrer Krause für ihr Engagement !

IMG_0062Grundschule Thalfang2

Abschied von Marliese Rondé-Feuchtner und Gerda Brörmann 28.6.13

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg…..

Am Freitag, dem 28.6.2013 verabschiedete die Schulgemeinschaft der Grundschule Thalfang zwei langjährige Kolleginnen in den Ruhestand. Unter dem Motto „ …wir machen den Abflug“  verlässt Konrektorin Marliese Rondé-Feuchtner die Schule nach 41 und Gerda Brörmann nach 36 Dienstjahren. Der CHORWURM sorgte dabei für die musikalische Untermalung. Da das Kollegium nicht so recht damit einverstanden war, dass zwei Kolleginnen mit viel Humor, hoher Berufs- und Lebenserfahrung  die Schule verlassen, mussten  Frau Rondé-Feuchtner und Frau Brörmann im Laufe der Feier Punkte sammeln , um sich in den verdienten Ruhestand verabschieden zu dürfen. Gemütlich auf Liegestühlen liegend verfolgten sie dabei gespannt die Vorträge und Darbietungen der Kinder, die ihnen die begehrten Punkte einbrachten. Jeder Punkt wurde gebührend gewürdigt mit dem allseits bekannten  „Oooooh….Aaaaaah… das ist doch nicht möglich“.  Der Punktegleichstand am Ende verhalf schließlich beiden dazu, das begehrte Ticket zur Pension überreicht zu bekommen.

Die  liebevoll gestaltete Abschiedsfeier  fand im Beisein vieler geladener Ehrengäste statt: so richteten neben Rektorin Nicole Schiffmann und Personalrätin Claudia Becker sowohl Verbandsbürgermeister Marc Hüllenkremer als Vertreter des Schulträgers seine Grußworte an die beiden Hauptpersonen, wie auch die Schulelternsprecherin Susanne Stoyanov, der Vorsitzende des Förderkreises Kai Lukas, Rektor a.D. Wilfried Kranzdorf und Pfarrer Krause. Auch die Familien und ehemalige Kollegen der beiden verfolgten teils amüsiert , teils gerührt die sehr kurzweilige Feier.

Im Namen der Schulgemeinschaft wünschen wir den beiden  angenehme „Dauerferien“… bleibt gesund und besucht uns ganz oft !!!

Grundschule Thalfang2

20130607_124058

Grundschule Thalfang2

Bundesjugendspiele 4.6.2013

PicMonkey Collage

Grundschule Thalfang2

BeFunky_PicMonkey Collage.jpg

Drittklässler der Grundschule Thalfang auf dem Podest

Am 23.05.13 nahmen die Klassen 3a und 3b der Grundschule Thalfang an den Waldjugendspielen des Forstamtes Dhronecken teil. Trotz des schlechten Wetters waren die Schülerinnen und Schüler engagiert bei der Sache.An den zehn Stationen des ca. 3 km langen Parcours war Teamarbeit gefragt. Während beim Sägen oder beim Baumscheibenspiel eher Geschick und Schnelligkeit im Vordergrund standen, konnten die Schüler an anderen Stationen ihr zuvor erworbenes Wissen über das Ökosystem Wald mit seiner Tier- und Pflanzenwelt zum Besten geben.Die Schülerinnen und Schüler der beiden 3. Klassen der Grundschule Thalfang sammelten fleißig Punkte und wurden am Ende mit dem zweiten und dritten Platz belohnt.Aufgrund des strömenden Regens fand die Siegerehrung zu einem späteren Zeitpunkt statt.Am 27.05.13 besuchte Umweltbildungsförster Bernd Lischke die Grundschule Thalfang, um die Preise zu überreichen.Die Klasse 3a mit Klassenlehrerin Rita Weiler-Steffens, die den zweiten Platz belegte, erhielt einen Gutschein für die Naturerlebnisveranstaltung „Farbexplosion – Malen mit der Bohrmaschine“ vom Naturpark Saar-Hunsrück e.V. und 75 € gestiftet von der Sparkasse Mittelmosel.Die Klasse 3b mit Klassenlehrerin Doris Schulz, die den dritten Platz belegte, erhielt einen Gutschein für eine Naturerlebnisveranstaltung aus dem Programm „Junge Naturforscher unterwegs“ ebenfalls vom Naturpark Saar-Hunsrück e.V. und 50 € von der Sparkasse Mittelmosel.Schüler und Lehrer nahmen die Preise stolz entgegen und freuen sich schon auf ihre jeweiligen Naturerlebnisveranstaltungen, die sicherlich ebenso viel Spaß machen werden, wie die Waldjugendspiele selbst.
.
header
Impressionen vom 17.5.2013
Ooooooohhh….     Aaaaaahhh…     das ist doch nicht möööööglich….
…. erschallte es am 17.5.2013 von  800 Zuschauern, die in zwei ausgebuchten Vorstellungen des Zirkus Dobbelino an der Thalfanger Grundschule die Darbeitungen von  173 Kindern bewunderten. Ich für meinen Teil war entzückt, verzaubert, begeistert und wunderbar kurzweilig unterhalten,“… so einer der Väter nach der Vorstellung. Kaum einer der Beteiligten hätte wohl mit einer solch großen positiven Resonanz auf das Projekt gerechnet. Aber es war auch nicht verwunderlich: Die Kinder wuchsen in dieser Woche geradezu über sich hinaus. Tag für Tag arbeiteten sie gemeinsam mit den anderen Kindern an ihrer Nummer, die sie am Freitag präsentierten. Das Besondere: jeder erlebte zugleich seine ganz eigene, persönliche Geschichte und hatte das gemeinsame Erlebnis mit der Schulgemeinschaft.  Zum Abschluss lassen wir die Bilder sprechen und schicken nochmal ein dickes Dankeschön an alle Helfer!
 
PicMonkey Collage
PicMonkey Collag
 
 
 
BeFunky_PicMonkey Collage.jpg
http://www.youtube.com/watch?v=fGhA72dgbd0
Seit Monaten freuen sich die Kinder und das Kollegium der Grundschule Thalfang auf den Schulzirkus Dobbelino, der seit Sonntag sein Zirkuszelt bei uns aufgeschlagen hat. Jeden Tag trainieren die Kinder mit dem Zirkusteam , ihren Lehrerinnen und Lehrern und einigen ehrenamtlichen Helfern, um am Freitag 2 Zirkusvorstellungen in der Manege darbieten zu können. Besonders freuen sich alle auch darüber, dass im Rahmen der Kooperation mit den Kindertagesstätten Thalfang, Horath und Berglicht auch die zukünftigen Erstklässler täglich zum Training kommen, um ihre eigene Zirkusnummer darbieten zu können. Ohne die alleinige Finanzierung durch Spenden  wäre dieses 9000-Euro-Projekt nie finanzierbar gewesen. Auch viele Eltern packen in ihrer Freizeit tatkräftig mit an und zeigen damit Anerkennung dieser besonderen Aktion allen Beteiligten gegenüber. Dankeschön !!!
 
Leider müssen wir auch mitteilen, dass bereits beide Vorstellungen durch Eltern, Verwandte und Freunde der beteiligten Kinder ausverkauft sind und daher auch am Tag selbst keine Tickets mehr zu erwerben sind.
 
Unsere Spender sind:
Kulturbüro Rheinland Pfalz
Weirich-Daubenfeld-Stiftung Thalfang
Sparda Bank
VR Bank
Sparkasse Mittelmosel
REWE
….ein riesiges DANKE im Namen aller Kinder der Grundschule Thalfang!!!!
 
.Grundschule Thalfang2
.
Besuch in der Klasse 3b der Grundschule Thalfang
Am Mittwoch, den 24.04.13 besuchte uns Herr Winfried Barthen, das ist der Opa von Lea, in der Grundschule in Thalfang. Er hat viele Dinge zum Thema Wald mitgebracht. Sein Auto war bis unters Dach vollgepackt mit Baumscheiben, Ästen, ausgestopften Tieren, Jagdtrophäen und allem, was ein Waldarbeiter so braucht.
Er zeigte uns, wie man die einzelnen Nadelbäume und Laubbäume unterscheidet und was man aus den Jahresringen der Bäume alles ablesen kann. Wie Wildschäden an den Bäumen entstehen, hat er uns mit Hilfe der Jagdtrophäen erklärt. Diese und die ausgestopften Tiere durften wir sogar in die Hand nehmen, um sie genau zu betrachten. Zu jedem Tier, ob Eichhörnchen, Eichelhäher, Fuchs, Buntspecht oder Mäusebussard, wusste Herr Barthen vieles zu berichten.
Er erzählte uns auch, wie gefährlich die Arbeit imWald ist und dass Waldarbeiter deshalb immer Schutzkleidung tragen müssen. Die durften wir dann auch anziehen und ausprobieren, wie gut man im Wald damit zu sehen ist. Am besten hat uns die Motorsäge gefallen. Die haben wir natürlich nicht angemacht, denn das wäre ja viel zu laut und zu gefährlich gewesen. Aber wir wissen jetzt wie sie funktioniert. Auch über die Jagd haben wir viel Neues erfahren.  Herr Barthen hat all unsere vielen Fragen ganz geduldig beantwortet. Es war für uns alle ein spannender Vormittag. Wir hatten viel Spaß und danken herzlich für den Besuch.
Klasse 3b der Grundschule Thalfang mit Klassenlehrerin Doris Schulz
 .
.Grundschule Thalfang2
 
Ganztagsschule der Grundschule Thalfang – Bei uns ist was los!
 Nicht nur durch unser tolles Angebot von Arbeitsgemeinschaften und das gemeinsame, betreute Arbeiten an den Hausaufgaben, wird den Kindern in der Ganztagsschule Einiges geboten.
IMG_0035
So bekamen die Schüler, anlässlich des internationalen Tag des Buches, am Dienstag, den 23.04.2013, ganz besonderen Besuch. Frau Birgitt Kattelmann, Schriftstellerin, kam am Nachmittag in die Schule und las den Kindern ihre neuste Geschichte vor. Gebannt und mit großen Augen verfolgten die Kinder die Vorlesung der Autorin, die ihre Erzählung von dem kleinen Kater Bajusch mit selbstgemalten Bildern ausschmückte.
Am Ende der Lesung versprach Frau Kattelmann den Kindern, eine Exemplar des neuen Buches zu schicken und schenkte den Kindern für die Bücherei eines ihrer anderen Werke “Marheba: Die kleine Giraffe” Anschließend unterhielt Frau Kattelmann sich mit einigen Kindern, die interessiert nach ihrem Beruf und der Entstehung der Geschichte fragten.
 Weitere Informationen zur Ganztagsschule erhalten sie auf unserer Homepage oder in der Schule. Anmeldungen für das kommende Schuljahr sind noch möglich.
 
IMG_0044
 Grundschule Thalfang2
 
Die Klasse 3a stellt ihre selbstgebastelten Bommeln vor…
 
                                                                                                 (…alles hochadlige Persönlichkeiten)
DSCN0226
.Grundschule Thalfang2
Abschied von unserem FSJ-ler Louis
PicMonkey Collage
.Grundschule Thalfang2
Grundschule Thalfang als Zeitungspate 2013/14
In Zusammenarbeit mit dem Trierischen Volksfreund stiftete die Sparkasse Mittelmosel  der Grundschule Thalfang in der letzten Woche eine kleine Leseecke. Sie besteht aus einem Tisch und drei Hockern. Dazu wird für ein Jahr lang täglich kostenlos der Trierische Volksfreund zu uns in die Schule geliefert. Die zusätzliche Lesemotivation wurde in den letzten Tagen vor allem von unseren Jungs aufgegriffen, die der Zeitung die Sportergebnisse entnahmen, aber auch die Papstwahl fand reges Interesse – besonders bei den 4er Klassen.
IMG_0122IMG_0105
 Grundschule Thalfang2
 
Ende der Kreidezeit ?
Dank der Nikolaus-Koch-Stiftung besitzt jetzt auch die Grundschule in Thalfang ihr erstes Interaktives White-Board. Bereits im Dezember erhielten wir die Zusage über 3600 Euro, die die Stiftung in das Lernen mit dem modernen Medium an unserer Grundschule investieren wollte.
Ein interaktives Whiteboard vereint die Möglichkeiten einer herkömmlichen Tafel mit denen eines Multimedia-Computers. Ein Whiteboard besteht aus einer weißen Tafel von etwa der Größe einer herkömmlichen Schultafel , einem Beamer und einem Computer. Die Geräte sind untereinander vernetzt. Auf dem Computer ist eine Software installiert, die die Arbeitsfläche des Whiteboards interaktiv macht. Der Beamer überträgt das Bild vom Rechner auf die Oberfläche des Whiteboards. Da unsere Grundschule komplett ebenerdig ist, haben wir uns dafür entschieden, ein rollbares Board anzuschaffen, das in allen Klassen zum Einsatz kommen kann. Wie man sieht, sind die Kinder der Klassen 4a und 4b schon mal begeistert. In den nächsten Wochen und Monaten werden auch die anderen Kinder in den Genuss des neuen Boards kommen. Herzlichen Dank an die Nikolaus-Koch-Stiftung !!!!
 
 
Schulrallye 2013 an der Grundschule Thalfang
Auch in diesem Jahr besuchten uns wieder die zukünftigen Erstklässler um unsere Schule in einer lustigen Schulrallye zu erkundigen. Zunächst etwas schüchtern, später jedoch
zunehmend aufgetaut traf man die Kindergartenkinder gemütlich plauschend im
Rektorinnen-Büro, treppenstufenzählend vor der Mensa, baumelbaumtanzend in der 1b,
weltraumerforschend in der 1a… und eigentlich auch in jedem Winkel unserer
Schule. Um den Kindern den Übergang von den Kindertagesstätten in die Grundschule
etwas zu erleichtern bieten wir seit letztem Jahr diese Schulrallye an, die auch jetzt wieder ein schöner Erfolg war. Auf diesem Weg möchte ich mich auch einmal bei den Teams der KiTas in Thalfang, Horath und Berglicht für die tolle und aufgeschlossene Zusammenarbeit bedanken, die uns Kollegen hier in Thalfang an der Grundschule sehr viel Spaß macht.
 
 
 
„Alleh hopp“
… märchenhafte Fastnacht an der Grundschule Thalfang
 
Wie im letzten Jahr schafften es die Kinder der Grundschule Thalfang auch 2013 wieder, ein närrisches Programm von 2,5 Stunden Länge auf die Bühne zu bringen. Mit großem Engagement boten die Nachwuchsnarren dem fröhlichen Publikum Witze, Sketche, Lieder und Tänze dar. So traf man (scheinbar) dumme Clowns, Anwälte, eine in Ohnmacht gefallene Rektorin, schlummernde alte Herren , tanzende Spinnen und vieles mehr an, was einem die Gesichtsmuskeln schmerzen ließ . Umrahmt wurde das Programm von märchenhaften Kostümen des Kollegiums und einem damit verbundenen Rätsel, das gar nicht so leicht zu lösen war. Dennoch konnten am Ende aus vielen richtigen Lösungen drei Gewinner ermittelt werden, die mit Buchpreisen beschenkt werden konnten. Eine lange Polonaise mit lustiger Musik aus allen Lautsprechern führte die kleinen Narren abschließend an die Busse. Wenn also der Frühling noch keinen Einzug gehalten hat, kann das wohl kaum am närrischen Treiben in der Grundschule gelegen haben.
 
“Sonderbar”
Der Chorwurm der Grundschule Thalfang verzauberte vor Weihnachten mit dem Musical „Sonderbar“ ca. 300 Zuschauer und Zuhörer in der Aula der Grundschule. Die 85 Akteure, die sich seit September wöchentlich mit dem Einstudieren der Lieder und Texte auseinandersetzten brachten den Besuchern zwei großartige Vorstellungen dar und ernteten den gebührenden Applaus, sogar „Standing Ovations“. Nach der Premiere staunten viele noch beim Glühweinstand des Fördervereins darüber, wie viele Texte die Kinder auswendig konnten und manch einer summte noch eines der sehr eingängigen Lieder vor sich hin.
.
 
.
16.12.2012 Wichtige Info: Im letzten Jahr haben wir das Friedenslicht ausBetlehem zu uns in die Schule geholt. Wer auch dieses Jahr wieder dieses besondere Licht bei sich zu Hause haben möchte, kann es ab morgen Abend bei uns in der Schule in Empfang nehmen !! Dankeschön Cornelia Keller ! =)
.
hier die Akteure in Aktion
 

 
 
 
.
.
Auch 2012 treffen wir uns in der Adventszeit zu Beginn jeder Woche zu einem Adventssingen in unserer Aula.
 
.
 
.
 
 
 
 
 

Verleihung des goldenen Föhns
Vorlesetag mit Bettina Brück
Am 16. November 2012 fand der 9. Bundesweite Vorlesetag statt. Überall in Deutschland wurde vorgelesen – an allen denkbaren Orten.
DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn bedanken sich herzlich bei rund 48.000 Vorlesern, die freiwillig, unentgeldlich und mit viel Leidenschaft diesen Bundesweiten Vorlesetag zu dem gemacht haben, was er ist: Deutschlands größtes Vorlesefest.
Auch dieses Jahr nahm sich Bettina Brück wieder -wie in den Jahren zuvor- die Zeit für einen Besuch an unserer Grundschule. So kamen die Dritt- und Viertklässler in den Genuss einer Vorlesestunde.
Vielen Dank, Frau Brück und auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!
Dieses Jahr wird das 100-millionste Päckchen gepackt!
… vielleicht von Kindern der Grundschule Thalfang ????
Die weltweit größte Geschenk-Aktion für bedürftige Kinder
International ist „Weihnachten im Schuhkarton“ unter dem Namen „Operation Christmas Child“ bekannt und wird von der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse verantwortet. Die Marke „Operation Christmas Child“ steht für Transparenz, Zuverlässigkeit und internationale christliche Zusammenarbeit.
Jahr für Jahr erklären hunderttausende Kinder und Erwachsene in Deutschland und Österreich „Weihnachten im Schuhkarton“ zu ihrer persönlichen Herzenssache. Sie füllen Schuhkartons mit Geschenken oder engagieren sich ehrenamtlich für die Aktion. Allein 2011 kamen 494.901 Schuhkartons zusammen.
Auch dieses Jahr- genau wie in den Jahren zuvor- übergaben wieder Kinder der Grundschule Thalfang liebevoll gestaltete Päckchen an Birgit Föll, um in den Empfängerländern in Osteuropa und Zentralasien hilfsbedürftigen Mädchen und Jungen eine Weihnachtsfreude zu bereiten.
Seitdem 1990 zum ersten Mal rund 3.000 Geschenk-Päckchen an rumänische Waisenkinder überreicht wurden, wuchs „Weihnachten im Schuhkarton“ zu einem globalen Weihnachtsprojekt heran. Allein im vergangenen Jahr wurden mehr als acht Millionen Pakete an Kinder in über 115 Ländern verteilt.
 
Neuigkeiten =)
Unser Schulchor hat einen Namen !!!
Die Initialzündung dafür erhielten wir von Jonas Ennulat (4b), Madeleine Burkhard (3a) und Thorsten Niggemann (3b)… dankeschön =)…
 
 
Der Bombelmann zu Besuch an der Grundschule Thalfang
Eine ständig wiederkehrende Thematik ist die Förderung der Lesekompetenz in Grundschulen. So geistert dieser Begriff in sämtlichen Medien quer durch die Republik und alle wissen etwas darüber zu berichten, es werden Tests gemacht und die Pisa Studie bringt Ergebnisse, die jeder für sich einordnen und bewerten kann. Das Team Bombelmann ist der Meinung, dass die Förderung der Lesekompetenz als Einzelbaustein absolut zu wenig ist. Ist es nicht ebenso wichtig, die Sprach- und Schreibkompetenz zu fördern? Sind nicht gerade auch in diesen Bereichen teilweise erhebliche Defizite festzustellen, an denen gearbeitet werden sollte? Und wäre es nicht zu einfach, diese Aufgaben alleine auf die Kollegien der Schulen abzuwälzen? Um hier wirkungsvoll und nachhaltig positive Ansätze zu erreichen, ist die Gemeinschaft gefragt – Denn die Unterstützung des Nachwuchses dient einer guten Zukunft – und die möchte jeder von uns haben, das sollte unser aller Ziel sein.
Die Idee griff das Team der Grundschule Thalfang auf und lud den Bombelmann in die Schule ein. Am 2.11.2012 besuchte er uns für 4 Lesungen, eine jeweils für jede Klassenstufe. An dem Morgen wurde in unserer Aula viel gelacht, gelauscht, gestaunt und besprochen…
Bereits seit vielen, vielen Jahren lebt Herr Bombelmann glücklich und zufrieden in der kleinen Ortschaft Poppelsdorf. Er ist ein Mensch, wie es sie heute nur noch sehr selten gibt: Immer höflich, nett und hilfsbereit. Er hat Respekt vor anderen, vor Menschen, Tieren und Pflanzen. Zeit, wenn ihn jemand braucht. Er ist nie hektisch, sondern ruhig und besonnen. Manchmal etwas tollpatschig, manchmal aber auch superschlau. Und er weiß, was wichtig ist und worauf es im Leben ankommt. Für die meisten Menschen außerhalb seines Heimatortes war er lange Zeit unbekannt, bis…
 
Ständchen für Pastor Struwe:
Alles Gute zum 40. Geburtstag !!!
 
1. Hilfe Kurs
 
 

 

 

Förderkreis Grundschule Thalfang

In einer Gründungsversammlung am 24.9.2012 wurde der Förderverein der Grundschule
Thalfang ins Leben gerufen. Die 19 Gründungsmitglieder wählten einstimmig Kai
Lukas zum Vositzenden des Vereins. Unterstützt wird er durch den 2. Vorsitzenden
Andreas Schade, Schriftführerin Rita Weiler-Steffens, Kassenführerin Anne
Molter , Kassenprüferinnen Vera Höfner und Tamara Stengs-Bot und die beiden
Beisitzer Renate Schlüter und Stefan Schlüter. Susanne Stoyanoy, Schuleltensprecherin, und Nicole Schiffmann, Schulleiterin, sind Kraft ihres Amtes Vorstandsmitglieder mit beratender Stimme.

Zweck des Förderkreises ist die ideelle und materielle Förderung der Bildung und
Erziehung in der Grundschule Thalfang.Der Förderkreis verfolgt den Zweck durch gesellschaftliche Kontakte die Verbindung zwischen Eltern Lehrern und Schülern sowie der Öffentlichkeit zu stärken.

“Ich danke euch für euer Vertrauen und hoffen, dass unser Verein wächst und gedeiht”,
so Kai Lukas nach Beschluss der Satzung. Nachdem die nächsten Schritte erfolgt
sind, wie z.B. die Eintragung ins Vereinsregister , freut sich der Vorstand auf
viele Anmeldungen und eine erfolgreiche, den Kindern der Schule zu Gute
kommende Arbeit.

Der Vorstand des neugegründeten Fördervereins und
die 19 Gründungsmtglieder
 

 
 
Verkehrswesten des ADAC in der 1
Wie in den Jahren zuvor stattet der ADAC auch dieses Jahr wieder unsere Erstklässler mit den bekannten Sicherheitswesten aus. So sind “die Kleinen” auch in der dunklen Jahreszeit auf dem Schulweg gut zu sehen. Wir bitten alle Autofahrer um besondere Rücksicht und Achtsamkeit.
40 Jahre Grundschule
An der Thalfanger Grundschule gab es am 1.9.2012 ein ganz besonderes Jubiläum zu feiern. Konrektorin Marliese Rondé-Feuchtner erhielt in einer Feierstunde die Urkunde anlässlich ihres 40-jährigen Dienstjubiläums. 40 Jahre Schule, das sind alleine 38500 Stunden Unterricht vor der Klasse (in Thalfang !!). Viele Stunden, in denen Frau Rondé-Feuchtner gelehrt, motiviert und auf junge Leben Einfluss genommen hat. Der Gedanke, dass dieses Einwirken immer auch in irgendeiner Weise fortgewirkt hat, gefiel den Anwesenden, die zur Feier dieses nicht alltäglichen Jubiläums geladen waren. So gestalteten sie die Feier ebenso vielfältig, abwechslungsreich und bunt wie mit Sicherheit auch die letzten 40 Jahre waren. Auch für das 41. Jahr wünschen wir viel Spaß bei der Arbeit!
Herzliches Willkommen für neue Grundschulleiterin in Thalfang
Reichlich Vorschusslorbeeren gab es für Nicole Schiffmann, die neue Leiterin der Grundschule Thalfang: Sie sei authentisch, warmherzig und handele lieber als viel zu reden, sagen Kollegen.
Thalfang. “Ich halte keine Rede. Lasst uns einfach ein bisschen zusammen feiern und plaudern”: Mit diesen Worten eröffnete Nicole Schiffmann ihre offizielle Amtseinführung als Leiterin der Grundschule Thalfang. Dass diese Einleitung für ihre Qualitäten als Führungsperson steht – lieber aktives Handeln als große Worte -, spiegelten die Beiträge und Grußworte der Gäste wider, heißt es aus der Schule.
Mit seiner Ansprache und dem Lied “Ich wollte nie erwachsen sein” verdeutlichte der Lerntrainer und Vertretungslehrer Matthias Leo Webel, dass Schiffmann ihren Beruf besonders authentisch, warmherzig und kindgerecht ausübe. Die Dienstaufsichtsbeamtin Ursula Hengels überreichte ihr die offizielle Amtsurkunde. Sie betonte, dass Schiffmann in der einjährigen Vorlaufzeit als Schulleiterin bereits wichtige Ziele erreicht habe. So hat die 40-Jährige die Neugestaltung des Schulhofs ans Laufen gebracht, eine Schulhomepage erstellt und den Einsatz externer Vertretungslehrer etabliert.
Auch Verbandsgemeinde-Bürgermeister Hans-Dieter Dellwo hob Schiffmanns gute Startphase hervor. Als Vertreter des Schulträgers betonte er, wie wichtig der Schulstandort Thalfang sowohl für die Grundschule als auch für die weiterführende Erbeskopf Realschule plus sei. Das Lehrerkollegium wünschte Schiffmann viel Erfolg und überreichte ihr symbolisch eine Kapitänsmütze und eine Schatztruhe.
23.8.12 Vertreter der Sparkasse mit Willkommensgeschenken zu Besuch im ersten Schuljahr
Publiziert am 23. August 2012 von admin
 

Die Kinder der ersten Schuljahre freuen sich über den netten Besuch der Vertreter der Sparkasse, über die Geschenke und die guten Wünsche zum Schulstart !

Einschulung 14.8.2012
Publiziert am 14. August 2012 von admin
Impressionen unserer Einschulungsfeier…

Begrüßung durch Frau Rondé-Feuchtner

Herzlich Willkommen auf dem “Schulschiff” der Grundschule Thalfang

Die Klasse 4a begrüßt mit dem Lied “Willkommen”.

Kapitän “Schiffmann” stellt Steuermänner (-frauen) und Matrosen vor,

unterstützt durch die Klasse 4a mit dem Lied “Unsere Schule hat keine Segel”

“Ahoi”, Matrosen und gute Fahrt !

Rezepte aus der Hexenküche der 2a.

Auch die Matrosen der 2b erheitern mit lustigen Sprüchen.

“Talente”– ein Ohrwurm aus der 4b…. was fängst du mit deinen an??

Unsere neuen Matrosen:

Klasse 1a mit Steuermann *uups* -frau Claudia Becker…

… und Klasse 1b mit Steuerfrau Gerda Brörmann.

Schuljahresabschluss an der Grundschule Thalfang
Zu einem sehr gelungenen Schuljahresabschluss kam es am 28. und 29.6.12 an der Grundschule in Thalfang. Zum Thema „Wir hinterlassen Spuren“ fand der Gottesdienst am Donnerstag unüblicherweise mal auf dem Schulhof statt. Herr Pastor Struwe und Herr Pfarrer Krause nahmen die Themenvorgabe der Kinder auf und ließen sie in die Gestaltung der ökumenischen Feier einfließen. Besonders gefiel den Anwesenden die Segnung der neuen Schulhof-Spielgeräte, die Herr Struwe vornahm. Die sehr emotionale Entlassungsfeier der Viertklässler am Freitag griff sämtliche Themen auf, die für die Schülerinnen und Schüler in den letzten vier Jahren wichtig waren: von Freundschaft, Ängsten, Träumen, positiven und negativen Erfahrungen bis hin zu Klassenausflügen und lustigen Begebenheiten. Der Dank an die Klassenlehrerinnen Frau Weiler-Steffens und Frau Winkler durfte dabei nicht fehlen. Neben dem Minimusical der Klasse 4a umrahmten musikalische Beiträge der Drittklässler die Feier, die manch einem ab und zu eine Gänsehaut verschaffte und sogar die ein oder andere Träne fließen ließ. Die Schulgemeinschaft der Grundschule Thalfang wünscht allen Viertklässlern eine erfolgreiche und glückliche Zukunft!
 
g 7:52 Uhr)

 Lesewettbewerb

Publiziert am 2. Mai 2012 von admin

Am Freitag dem 27.4. fand in der Aula unserer Grundschule eine besondere literarische Veranstaltung statt. Neben den Kindern unserer 2.-4. Klassen trafen sich die in der Woche zuvor ermittelten Klassensieger mit einer eigens dafür zusammengestellten Jury in unserer Aula. Anne Molter, Anne Fetzer, Petra Schmidt und Karina Ballus nahmen sich die Zeit, die Lesevorträge der Kinder anhand ausgewählter Kriterien zu beurteilen. Alle Kinder, die sich für den Wettbewerb qualifiziert hatten, mussten dem Publikum sowohl einen selbst ausgewählten wie auch einen unbekannten Text vorlesen. Die Jury und alle Anwesenden waren erstaunt über die ausgezeichnete Lesefertigkeit aller Teilnehmer, die eine Beurteilung nicht leicht machte. Die Kinder erhielten zur Belohnung Buchpreise und Urkunden. Hier das Ergebnis unseres Wettbewerbs:

2. Schuljahr:

1.Platz: Kim Kuhl

2.Platz: Jasper Stengs

3.Platz: Fiona Schiffmann, Felix Bollig

3.Schuljahr:

1.Platz: Merle Philippi, Lena Grehl

2.Platz: Elia Nisius

3.Platz: Noah Thiel

4.Schuljahr:

1.Platz: Julia Marx

2.Platz: Isabell Schlöder

3.Platz: Toan Kuhl, Emma Wagner

 

Aktion “Schulhofgestaltung”

Am 21.4.12 trafen sich einige Väter der Kinder unserer Schule mit dem Vertreter des  RWE um unter der Leitung von Kai Lukas den Bau der Kletterwand für unseren Schulhof anzugehen. Das RWE unterstützt das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter mit dem Projekt „Aktiv vor Ort“. Hierbei handelt es sich um Projekte, mit denen sich Mitarbeiter von RWE Deutschland in ihrer Freizeit für Mitmenschen engagieren. Der  Projektvorschlag wurde eingereicht – RWE prüfte ihn und
unterstützt unsere Aktion mit  2.000 Euro für Materialkosten.
Voraussetzung ist, dass das Projekt eine Institution unterstützt, die eine
„Grundversorgung“ leistet, wie z. B. Schulen, Kindergärten, Behindertenzentren
oder Sportvereine. Mögliche Projektbereiche sind damit beispielsweise Bildung
und Erziehung, Gesundheit und Soziales, Kunst und Kultur, Umwelt und
Naturschutz, Sport, Hilfs- und Rettungsdienste.

…gemeinsames Beratschlagen über die Vorgehensweise…..

 … Start in die nächste Runde….

Bei sonnigem Wetter starteten wir am 28.4.12 in die nächste Runde der Schulhofgestaltung. Wie in den Wochen zuvor opferten wieder viele Freiwillige ihre Zeit am Samstag um für die Kindern den Schulhof schöner zu gestalten.

Für die Kletterwand wurden Löcher gebohrt…

 

 

 

 

 

 

 

 

….und die Wand schließlich einbetoniert. Bevor die Platten mit den Griffen montiert werden, muss die Konstruktion im Beton jetzt erst einmal ca. 2 Wochen trocknen.

Dank der vielen Helfer konnte die Bemalung des Schulhofs sogar schon fertig gestellt werden:

 

 

 

 

… eine Rakete mit Hüpffeldern….

…. und eine Schlange……

 

 

 

 

… ein Mensch-ärgere-dich-nicht- Spiel…..

 

 

 

 

…. und ein Völkerballfeld.

Auch heute noch einmal im Namen der Kinder ein fettes Dankeschön an alle Helfer!!!

Am 14.5. traf sich ein Teil des “Teams Kletterwand” zur Montage der Platten und Griffe … und einige Kinder lauerten im Hintergrund auf die begehrte “Erstbekletterung”….

 

…..bohren….. montieren…..

 

 

….. schrauben ……

 

 

…. unser “K”-Team…… !!!….. ein Superteam!!! DANKE !!!!

… dann die Griffe…. …… Richtfest….. ;D……

 

 

 

 

 

 

…… und zum guten Schluss: der Schulleiterinnentest:

((((Schuhe ???? =O=O=O….)))))

 

Spendenaktion “Schulhofgestaltung”

Publiziert am 18. März 2012 von admin

Bisherige Spenden:

RWE   ”Aktion Aktiv vor Ort”  2000 Euro

Heizungsbau Hürtgen                 150 Euro

Kaufhaus Hammerle                     200 Euro

Sparkasse emh                                500 Euro

VR Bank                                         1500 Euro

Danke !!!!!!

Endlich ging`s  in den Osterferien  los…mit den Vorbereitungen für die Schulhofbemalung!

Fastnachtsfeier an der Grundschule Thalfang

Da staunten alle Anwesenden nicht schlecht: Den Kinder der
Grundschule Thalfang gelang es tatsächlich, am Freitag, dem 17.2.12 ein
zweistündiges Programm mit großem Unterhaltungswert auf die Beine zu stellen.
Dabei kamen die meisten der sehr abwechslungsreichen Beiträge direkt von den
Kindern selbst und wurden zu Hause eingeübt. Es hat großen Spaß gemacht, euch
zu zusehen ! Danke an alle Beteiligten!

Projektwoche “Lesen bewegt” 30.1.-3.2.12

Unter dem Motto „Lesen bewegt“ führten alle Klassen an der
Grundschule Thalfang vom 30.1.-3.2.12 eine Projektwoche mit abschließender
Präsentation durch. In dieser Woche stand in den meisten Klassen eine
Ganzschrift im Mittelpunkt des Geschehens. So traf man in der 3a neben mutigen
Rittern zuckersüße Burgfräuleins, die sich mit dem Ritter Ratzfatz befassten. Neben dieser Reise in die Vergangenheit beschäftigten sich die Erdmonster der zweiten Klassen mit Planeten fern unserer Erde.
Die vierten Schuljahre begleiteten die Zugmaus auf ihren Abenteuern durch
einige Länder Europas. Im ersten Schuljahr wurde außer dem karierten Elefanten
Elmar Zeichen im Verkehr besprochen und aus der 3b hörte man immer wieder den
Ohrwurm „Talente, Talente“ aus dem gleichnamigen Minimusical. Dieses wurde den
vielen neugierigen Besuchern neben anderen Attraktionen  am Präsentationstag dargeboten.  Erstaunt waren nicht nur die Zuschauer  darüber, was man in einer Woche so alles auf die Beine stellen kann, sondern auch alle Kinder unserer Schule , wie viele Leute
mit so viel Interesse die Präsentation besuchten. An alle herzlichen Dank!!

Projektthemen der einzelnen Klassen:

1a      Lernwerkstatt Ganzschrift „Elmar“
1b      Sicher im Verkehr
2a      Lernwerkstatt Ganzschrift „Das Monster vom blauen
          Planeten“
2b      Lernwerkstatt Ganzschrift „Das Monster vom blauen
          Planeten“
3a      Lernwerkstatt Ganzschrift “Der Raubritter Ratzfatz”
3b      Minimusical  „Talente,Talente“
4a      Lernwerkstatt Ganzschrift “Die Zugmaus”
4b      Lernwerkstatt Ganzschrift “Die Zugmaus”
 
 
 

Schul-Rallye an der Grundschule Thalfang

 Wer am Dienstag, dem 31.1.12 in die Grundschule Thalfang kam, musste sich wundern, wie viele kleine Menschen sich an diesem Tag dort tummelten. Der Grund für die um 36 höhere als die übliche Zahl Kinder war der Besuch der zukünftigen Erstklässler aus den KITAs Berglicht, Horath und Thalfang. Geplant war, den Kindern das Gebäude und seine Räumlichkeiten durch eine Schulrallye näher zu bringen. Sämtliche Winkel unseres Schulhauses wurden erforscht um  Fragen beantworten zu können, wie z.B. welche Form das Fenster zur Mensa hat, wie viele Computer in der Schülerbücherei stehen, wie die Sekretärin mit Vornamen heißt… bis hin zu, welche Schuhgröße  die zukünftige
Klassenlehrerin hat.  Nach einem lustigen musikalischen Beginn, unterstützt durch die Drittklässler und ihrem „Hannes-Song“ ,waren alle aufgelockert, die 16 Fragen  erfolgreich zu beantworten, was mit einer Urkunde belohnt wurde. Erzieherinnen und Lehrerinnen waren sich einig, dass diese Rallye ein fester Bestandteil zur Gestaltung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule werden könnte.

Singen am Thalfanger Weihnachtsmarkt

Publiziert am 30. November 2011 von Jennifer Winkler

Am diesjährigen Thalfanger Weihnachtsmarkt präsentierte unserer Grundschule einen „kleinen“ Schulchor.

Mit den Liedern „Und Frieden für die Welt“ und „Kleines Licht aus Bethlehem“ stimmten wir die Zuhörer auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit ein.

Den anschließenden Besuch des Weihnachtsmanns auf dem Thalfanger Weihnachtsmarkt begleiteten wir mit den Liedern „Wünsche an den Nikolaus“ und unserem Lieblingslied „Im Bäckerladen findet eine Party statt“.

Uns hat das Singen sehr viel Freude bereitet und wir hoffen, dass es auch unseren Zuhörern gefallen.

11.11.2011….11.11 Uhr

Publiziert am 17. November 2011 von admin

 

 

Weihnachten im Schuhkarton

Auch dieses Jahr haben einige Kinder unserer Schule wieder Geschenke verpackt für die Aktion “Weihnachten im Schuhkarton”. Birgit Föll kam am 16.11.2011 um sie abzuholen.

 

 

Tag der Schulverpflegung

Kürbistag

In unserer Grundschule stand am 20. Oktober der Schultag ganz im Zeichen des Projektes„Tag der Schulverpflegung 2011 – Wie lecker ist Kürbis“. Dabei ging es vom Basteln und Geschichten schreiben übers Backen bis hin zum Kochen.

Schaurig schöne Masken wurden von den Schülern der Klasse 1a gebastelt und verwandelten alle zugleich in kleine Kürbismonster.

In der Klasse 1b entstand an diesem Tag aus einem Kürbis eine Grusel-Leuchte. Zuerst wurde an der Spitze ein Deckel abgeschnitten und anschließend von den Kindern das Fruchtfleisch entfernt. Mit viel Fantasie zeichneten die Schüler ein Gesicht auf den Kürbis, um es dann vorsichtig zu schnitzen. Zum Schluss wurden zwei brennende Kerzen hineingestellt und der Deckel wieder daraufgesetzt. Im verdunkelten Computerraum konnte das Gruselmonster einen gehörig erschrecken.

Die Kinder der 2. Klassen haben sich auf vielfältige Weise mit dem Thema „Kürbis“ beschäftigt. Da viele Kinder noch nie Kürbis gegessen hatten, stand das Geschmackserlebnis im Vordergrund. Rohgeraspelter Kürbis wurde ebenso probiert wie Brote mit Kürbismarmelade. Am besten schmeckte den Kindern der selbstgebackene Kürbiskuchen. Sie haben Kürbiskopfcollagen hergestellt, Fensterbilder gebastelt und Kürbismandalas gemalt. Die Kürbiskerne haben sie zum Aussäen im Schulgarten aufgehoben.

Im Rahmen des Sachkundethemas „Gesunde Ernährung“ beschäftigten sich die dritten Klassen fächerübergreifend mit gesunden und vollwertigen Nahrungsmitteln sowie deren Herstellung und Verarbeitung. In einem Gemeinschaftsprojekt, an dem sich auch einige Eltern beteiligten, wurden in beiden Klassen eine Kartoffelsuppe und Obstsalat zubereitet und verzehrt. Ausnahmslos allen Schülerinnen und Schülern schmeckte es hervorragend. Vielen dienten die Mahlzeiten als Anregung, sie zu Hause erneut herzustellen.

In der Klasse 4a stand der Tag unter dem Motto „Let`s make fruit salad“. Nachdem alle benötigten Obstsorten sowie die Zubereitung auf Englisch besprochen worden waren, konnte es losgehen. Das Obst wurde fleißig gewaschen, geschält und geschnitten. Auch das Kreative kam dabei nicht zu kurz. So wurden die benötigten Servietten von den Schülern dekorativ gefaltet, bevor es an das gemeinsame Essen des Obstsalates ging.

Die Schüler der Klasse 4b brachten bereits an den Tagen zuvor fleißig Kürbisse mit, mit dem Ziel aus diesen eine leckere Suppe zu zaubern. Mit Unterstützung einiger Eltern wurden dann am Kürbistag gemeinsamgekocht und natürlich auch gemeinsam gegessen. Zudem schnitzten einige Kinder aus einem Kürbis eine gruselige Laterne oder malten kreative Kürbisbilder. Andere Kinder versuchten sich wiederum als Schriftsteller und schrieben Kürbisgeschichten und -gedichte.

 

Zahnmobil

Im Rahmen des Projektes „Schulzahnpflege“ hat die Grundschule Thalfang am Ende des letzten Schuljahres einen Besuch des Zahnmobils gewonnen. Dieses besuchte uns am Freitag, den 23. September.

Nacheinander durften die Kinder aller Klassen das Zahnmobil erkunden.

Bevor es ins Zahnmobil ging, bekamen jedoch alle die Zähne mit einer geheimnisvollen Farbe eingefärbt.

Anschließend ging es ins Zahnmobil. Dort hörten die Kinder zunächst eine Geschichte passend zum Thema „Zähne“.

Danach machten sie sich auf den Weg in einen Raum mit einem rätselhaften Licht. In den vorhandenen Spiegeln konnten die Kinder jetzt entdecken, was es mit der geheimnisvollen Farbe auf sich hatte. Diese zeigte ihnen nun, an welchen Stellen sie am Morgen die Zähne nicht ganz sauber geputzt hatten.

Natürlich machten sich gleich alle an die Arbeit die noch „schmutzigen“ Stellen mit Zahnbürste und Zahnpasta zu beseitigen.

Abschließend duften alle Kinder die Zahnbürsten sowie Zahnbecher mit nach Hause nehmen, damit sie auch weiterhin fleißig Zähne putzen können.

Zahngesundheit

Publiziert am 22. September 2011 von admin

In dieser und der nächsten Woche steht das Thema “Zahngesundheit” bei allen Klassen im Mittelpunkt . Frau Dr. Eckel besucht reihum an verschiedenen Tagen die Kinder aller Klassen und bespricht mit ihnen alles rund um die Zahnpflege.

Frau Dr. Eckel in der 2b

 

 

 

Neue Rektorin setzt erste Ideen um

Publiziert am 29. September 2011 von admin

 Zum Beginn des Schuljahres hat Nicole Schiffmann die Leitung der Grundschule Thalfang übernommen. Als erste Projekte hat sie einen Internetauftritt erstellt und die Neugestaltung des Schulhofs in Angriff genommen.

Thalfang. Nicole Schiffmann ist die neue Leiterin der Thalfanger Grundschule. Die 40-Jährige folgt auf Wilfried Kranzdorf, der Ende Juli in den Ruhestand gegangen ist. Die neue Schulleiterin ist in Thalfang keine Unbekannte: Die studierte Grundschulpädagogin unterrichtete zuvor seit 2008 an der Erbeskopf Realschule plus in Thalfang. Davor war die zweifache Mutter Lehrerin an der Grundschule und der Hauptschule in Osburg.
Besonders wichtig ist es für Schiffmann, mit ihren Kollegen und den Eltern zu kooperieren. “Nur so gelingt es, jedes Kind dort abzuholen, wo es steht”, sagt sie und zitiert einen Satz aus ihrem Studium, den sie verinnerlicht hat: “So viele Kinder vor Ihnen sitzen, so viele Lerntypen hat man in der Klasse.”
Bereits in den ersten Wochen hat die neue Schulleiterin, die in Hilscheid wohnt, einiges in Bewegung gebracht. Die Grundschule Thalfang hat seit einer Woche (seit 19. September) eine eigene Homepage, die Schiffmann mit zwei Kolleginnen erstellt hat. Jetzt könnten die Eltern direkt informiert werden, wenn im Winter die Schule wegen Schnee ausfalle oder die Lehrer Aktionen planten.
Außerdem soll der Schulhof mit Hüpfkästchen, einem Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Feld und weiteren Motiven neu gestaltet werden. Ein Vater eines Kindes hat sich bereiterklärt, eine Kletterwand zu bauen. Ein weiterer will sich darum kümmern, dass der Bolzplatz der Schule eine Tartanauflage erhält. Teils werden die Materialien für diese Projekte gespendet, teils werden Erlöse vom Schulfest 2008 für die Finanzierung genutzt. Im zweiten Halbjahr sollen mit Unterstützung des RWE Spielgeräte angeschafft werden.
Schiffmann hat keine der acht Klassen der Grundschule übernommen, gibt aber pro Woche 15 Stunden Unterricht in Mathematik, Musik und Sport, “um den Kontakt zu den 151 Schülen beizubehalten”. Ihre vorherige Tätigkeit an der benachbarten Realschule plus sieht sie als Vorteil: “So brauche ich nur eine Tür zu öffnen, um den neuen Lehrern der Schüler Infos zu geben, die über das Abschlusszeugnis hinausgehen.” cst
Die Internetadresse der Thalfanger Grundschule lautet: www.gs-thalfang.bildung-rp.de

(Text und Bild:strouwelle, TV )

Vortrag über das Denken und Lernen

Publiziert am 23. September 2011 von admin

 von und mit Ruth Meinhart

Lernen Sie die Geheimnisse eines motivierten

und erfolgreichen Lernens kennen!

                                                  Zwischen Konzentration und Tagtraum

Grenzen der Aufmerksamkeit

Denk- und Lerntypen

Mit Blick auf den Schulalltag

Rechtschreibung leicht gemacht

Hintergründe der Mathematik

Wo: Grundschule Thalfang

In der Nah

54424 Thalfang

Wann: Mittwoch, 28. September 2011

Zeit: 20:00 – 22:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ruth Meinhart

www.gedankensprungverlag.de

 

Schulhofgestaltung

Publiziert am 19. September 2011 von admin

Unser Traumschulhof- hier dazu die Ideen der Klasse 3b….

 

… vielleicht nicht wirklich zu realisieren, doch wir, das Kollegium und der Schulelternbeirat, wollen es dieses Schuljahr angehen, für das Spielen in den Pausen noch mehr Möglichkeiten zu schaffen.

Die erste Aktion dazu wird in den nächsten Wochen folgen. Die Kinder hatten die Möglichkeit aus einer Reihe von Schulhofbemalungs-Ideen die zu wählen, auf die sie am meisten Lust hätten. Die Abstimmung war eindeutig . Sobald die Farben geliefert werden und das Wetter mitspielt, treffen wir uns mit freiwilligen Eltern und Lehrer/-innen und machen uns ans Werk.

Stefan Gerhard und Paulina bei Vorbereitungsarbeiten

Auch die Planungen zum  Bau einer Kletterwand sind in vollem Gange. Kai Lukas organisiert den Bau und spendet die Griffe für die Wand (Danke, Kai =) !). Mit dem Schulträger wird noch der passende Platz hierfür geklärt und dann gehts  mit der Hilfe fleißiger Väter los.

Unser Bolzplatz ist neben dem Minispielfeld für die Fußballer die größte Attraktion und jede Pause tummeln sich dort viele Torschützen. Leider kann er aber bei nassem Wetter kaum genutzt werden, da der Dreck dann zu sehr in die Klassen getragen wird. Andreas Pohlandt ist gerade dabei, eine Art Tartanbelag für den Platz zu organisieren, so dass in Zukunft bei jeder Wetterlage gekickt werden kann.

Die Schülerschaft hat sich gewünscht, dass der Hang in Richtung Tennisplatz, auf dem sehr gerne gespielt wird, mit Hangrutschen ausgestattet wird. Wir tun unser Möglichstes, um diesen Wunsch zu erfüllen.

Im zweiten Schulhalbjahr wollen wir mit der Hilfe des RWEs und der Aktion “Aktiv vor Ort” eine weitere Klettermöglichkeit schaffen. Die Sichtungen der Möglichkeiten laufen bereits.

Wir hoffen, dass wir alle diese Ideen in diesem Schuljahr noch realisieren werden.

 

(@N.Sch)

 

ABC-Schützen-Alarm

Seit Dienstag, dem 9.8.2011 bereichern35 neue ABC- Schützen das Schulleben an der Grundschule in Thalfang.

In einer liebevoll und kreativ gestalteten Feier wurden sie von den Schülerinnen und Schülern der Klassen 2-4 fröhlich willkommen geheißen.


Nicole Schiffmann begrüßte die Neulinge im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer und gewährte ihnen einen Blick in ihre persönliche Schultüte, die sie vom Kollegium zu ihrem eigenen Start an der Grundschule Thalfang einen Tag zuvor geschenkt bekam.
Bevor sich alle Gäste und alle Klasse zum Anfangsgottesdienst in die evangelischen Kirche aufmachten, lud Frau Rondé-Feuchtner noch in die vom Elternbeirat organisierte Cafeteria ein.
Wir wünschen allen Kindern und Eltern ein erfolgreiches Schuljahr 2011/12.

(@N.Sch)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar